Bis zu 50 Prozent Ersparnis beim Autoversicherung Vergleich

Auch wenn immer mehr Verbraucher die Möglichkeit nutzen, im Internet Preise zu vergleichen, gerade auch im Versicherungsbereich, so gibt es auf der anderen Seite nach wie vor ebenso viele Verbraucher, die einen Vergleich nicht unbedingt für notwendig halten. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich durchgeführte Umfrage, bei dem die Teilnehmer unter anderem die Frage beantworten sollten, ob sie schon einmal einen Autoversicherungsvergleich durchgeführt haben.

Mehr als 40 Prozent der Umfrageteilnehmer beantworteten die Frage nach einer erfolgen Durchführung eines Vergleichs im Bereich der Autoversicherung mit nein. Es gibt hier also noch deutlichen Nachholbedarf, denn nahezu alle Verbraucherberater und Versicherungsexperten raten dazu, im Bereich der Autoversicherung die Angebote zu vergleichen. Und zwar sollte ein Autoversicherungsvergleich nicht nur dann vorgenommen werden, wenn man das Angebot erstmalig nutzen möchte, zum Beispiel als Fahranfänger. Darüber hinaus macht es ebenfalls Sinn, die Angebote in regelmäßigen Abständen miteinander zu vergleich, zum Beispiel jedes Jahr im November, denn die Kündigungsfrist für die Kfz-Versicherung läuft in der Regel zum 30. November aus, wenn man zum Jahresende noch kündigen möchte. Aber auch wenn die Möglichkeit einer Sonderkündigung besteht, zum Beispiel nach einem Schadensfall oder bei einem Fahrzeugwechsel, ist der Vergleich eine sinnvolle Möglichkeit, um günstige Angebote zu finden.

Auf welche Aspekte beim Vergleich zu achten ist

Die aktuelle Meinungsumfrage hat aber nicht nur ergeben, dass noch zu wenige Verbraucher die vorhandenen Vergleichsmöglichkeiten nutzen, sondern es mangelt nicht selten auch an Wissen, worauf bei einem Autoversicherungsvergleich eigentlich zu achten ist. Denn oftmals sehen die Verbraucher nur die „Werbeaussagen“ der Versicherer, die natürlich immer ein „Idealbeispiel“ beinhalten, welches dann zwar zu einem sehr günstigen Beitrag führt, dieser Beitrag aber auf nur wenige Versicherte zutreffen würde. Daher ist es auch beim Autoversicherungsvergleich sehr wichtig, den Vergleichsrechner mit möglichst vielen individuellen Daten zu „füttern“. Damit sind keineswegs persönliche Angaben, wie zum Beispiel Name und Anschrift gemeint, sondern solche Angaben, die für das Versicherungsverhältnis wichtig sind und sich auch auf den Beitrag auswirken können, wie zum Beispiel Fahrzeugtyp, Zulassungsort, Alter des Versicherten usw.. Auf diese Weise erreicht man dann, dass das Vergleichsergebnis sehr gut auf einen selbst zugeschnitten ist.