Vonberg AG über Private Equity und warum es sehr rentabel sein kann

Vonberg AG über Private Equity und warum es sehr rentabel sein kann Wo man sein Kapital jetzt noch gewinnbringend anlegen kann, weiß Albert Merturi von der Züricher Vonberg AG. Er beschäftigt sich mit Private Equity, einer Anlageform durch Investment in Beteiligungskapital. Und Albert Merturi beobachtet eine immer weiterwachsende Beliebtheit von Private Equity bei den Anlegern – gerade in diesen so unsicher gewordenen Zeiten.

Inhalt:
Private Equity: Mehr als nur eine Geldanlage
Renditen, die Spaß machen
Der Vorteil einer längeren Anlagezeit
Die nationale Wirtschaft unterstützen

PRIVATE EQUITY: MEHR ALS NUR EINE GELDANLAGE

Albert Merturi beschreibt Private Equity als eine Möglichkeit, den Wert eines ausgewählten Unternehmens zu steigern. Dies kann durch operative Verbesserungen oder Hilfe zu schnellerem Wachstum erreicht werden. Das Ziel ist es, das Unternehmen nach einigen Jahren gewinnbringend zu veräußern. Die Vonberg AG übernimmt für ihre Kunden dabei die aktive Rolle eines Investors und kann auf diese Weise Einfluss auf das Management des unterstützen Unternehmens ausüben oder eigene hochqualifizierte Führungskräfte einsetzen. Eine Aktionärsbeteiligung ist dagegen rein passiv und ermöglicht kein konkretes Eingreifen in das operative Geschäft des Unternehmens.

RENDITEN, DIE SPASS MACHEN

Die Renditen, die mit Private Equity-Anlagen erzielt werden, können um drei bis fünf Prozent über denen der globalen Aktienmärkte liegen. Auch für die Zukunft erwartet Albert Merturi deutliche Überrenditen im Vergleich zu Aktien. Die Private Equity-Lösungen der Vonberg AG sind auf eine langfristige Investition von normalerweise fünf bis zehn Jahren ausgelegt – das eingebrachte Kapital ist als Betriebskapital gebunden und kann nicht kurzfristig wieder abgezogen werden. Doch diese lange Laufzeit hat durchaus erhebliche Vorteile.

DER VORTEIL EINER LÄNGEREN ANLAGEZEIT

Den größten Vorteil einer langen Anlagezeit sieht Albert Merturi von der Vonberg AG in der Tatsache, dass das Kapital nicht kurzfristig abgezogen werden kann. Viele Anleger denken, sie müssten schnell auf größere Kursschwankungen am Aktienmarkt reagieren und lassen sich zu unüberlegten Käufen oder Verkäufen hinreißen. Doch die scheinbaren Glücksgriffe können sich schnell als Fehlinvestition herausstellen und müssen mit Verlust wiederverkauft werden. Die anfallenden Transaktionsgebühren sind es, die bei derartigen Aktionen meist lediglich die Banken zu echten Gewinnern machen, so Albert Merturi. Anleger, die in Private Equity investieren, können sich dagegen zurücklehnen und bis zum Ende der Anlagezeit warten, während der Wert ihrer Beteiligung sich steigert, ohne dass sie aktiv ins Geschehen eingreifen oder auf irgendwelche Kursverläufe oder dergleichen achten müssen.

DIE NATIONALE WIRTSCHAFT UNTERSTÜTZEN

Ein weiterer Vorteil von Private Equity besteht darin, dass diese Anlageform einen volkswirtschaftlichen Effekt besitzt, beschreibt Albert Merturi: Der Erfolg der Vonberg AG beweist, dass in den vergangenen Jahren zahlreiche Schweizer Unternehmen durch den Einsatz von Private Equity wieder in die Gewinnspur zurückgeführt werden konnten – bereits erfolgreiche Unternehmen konnten ihren Erfolg sogar noch steigern. So hilft Private Equity den Unternehmen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen und Arbeitsplätze können erhalten oder neu geschaffen werden.

Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: info@vonberg.ch
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01

Pressekontakt
Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: pr@vonberg-ag.de
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01

Vonberg AG: Direkt in die Schweizer Wirtschaft investieren

Vonberg AG: Direkt in die Schweizer Wirtschaft investieren Die Vonberg AG ist eine der ersten Anlaufstellen, wenn jemand Fragen rund um das Thema Private Equity hat. Als Private Equity Partner kümmert man sich hier um alle Belange zu den Themen Finanzierungen und Investitionen und hat es sich zum Ziel gesetzt, Lösungen zu kreieren, die für jeden Kunden gleichermaßen passend sind. Denn Private Equity ist eine Angelegenheit, die sich vor allem dann lohnt, wenn alle Beteiligten gut informiert sind und sicher fühlen, weiß Experte Albert Merturi.

Verzeichnis:
Was bedeutet Private Equity?
Wie funktioniert Private Equity?
Worin liegen die Vorteile von Private Equity?
Worin bestehen die Risiken von Private Equity?

WAS BEDEUTET PRIVATE EQUITY?

Private Equity ist eine Anlagenvariante, die es Investoren möglich macht, direkt in Unternehmen zu investieren, welche noch nicht an der Börse kotiert sind, erklärt Albert Merturi von der Vonberg AG. In der Regel sind das Start-Up-Unternehmen, die bereits ein vielversprechendes Firmenkonzept vorweisen können, aber nicht das nötige Budget besitzen, um den letzten Schritt zu gehen. Die Investoren bekommen durch Private Equity die Möglichkeit, diesen Unternehmen finanziell unter die Arme zu greifen und werden dadurch zu Mitinhabern, was bedeutet, dass sie direkten Einfluss auf die Entwicklung des Unternehmens nehmen können und am Ende vom Gewinn profitieren.

WIE FUNKTIONIERT PRIVATE EQUITY?

Wie Albert Merturi von der Vonberg AG ausführt, bilden sich für die Finanzierung eines Unternehmens meist sogenannte Private Equity Gesellschaften, die einen Private Equity Fonds aufstellen. Innerhalb dieses Fonds werden verschiedene Unternehmen finanziert, bis sie entweder verkauft, zusammengelegt oder doch an der Börse gemeldet werden. In der Regel beträgt die Finanzierung durch eine Private Equity Gesellschaft mehrere Jahre.

WORIN LIEGEN DIE VORTEILE VON PRVIATE EQUITY?

Wer in Private Equity investieren möchte, hat laut Albert Merturi von der Vonberg AG zum Beispiel den Vorteil, dass sich die Renditen der geförderten Unternehmen meist langfristig besser entwickeln als es bei börsenkotieren Unternehmen der Fall ist. Darüber hinaus hat man durch diese Anlageform die Möglichkeit und Freiheiten, sich selbst aktiv in das Firmengeschäft einzubringen und die eigenen Interessen und Ideen zur Weiterentwicklung mit dem Unternehmen abzustimmen. Auch die Kursvolatilität ist im Vergleich mit anderen Anlageklassen geringer, hebt Albert Merturi hervor.

WORIN BESTEHEN DIE RISIKEN VON PRIVATE EQUITY?

Natürlich ist auch Private Equity als Anlageform nicht vor gewissen Risiken gefeit, weiß Albert Merturi von der Vonberg AG. So muss man sich als Investor darüber im Klaren sein, dass die Investitionen in der Regel auf mehrere Jahre ausgelegt sind und niemand mit Garantie sagen kann, dass sich das Unternehmen auch wirklich zu einem lohenden Marktführer entwickelt. Trotz des vergleichsweise höheren Ertragsprofils besteht dementsprechend also auch ein höheres Risiko, das bis zu einem Totalverlust reichen kann. Als Investor erhält man darüber hinaus auch keine Zinsen, sondern ist komplett vom Ergebnis es Unternehmens abhängig.

Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: info@vonberg.ch
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01

Pressekontakt
Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: vonberg-ag@clickonmedia-mail.de
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01

Vonberg AG: Mit alternativen Invest-Methoden zum Erfolg

Vonberg AG: Mit alternativen Invest-Methoden zum Erfolg Die Vonberg AG ist ein Unternehmen, das seinen Sitz in der Schweiz hat und qualifizierte Private oder institutionelle Investoren mit Unternehmen vermittelt, denen es an Kapital fehlt. Was dabei herauskommt ist ein Konzept, dass sich Private Equity nennt und eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten darstellt. Albert Merturi ist Mitarbeiter der Vonberg AG und erklärt, dass die Firma durch genaue Chancen- und Risikoanalysen dafür Sorge trägt, dass die Beteiligung für alle Parteien ein voller Erfolg wird.

Was bedeutet Private Equity?
Wie funktioniert Private Equity?
Was genau sind Private Equity Gesellschaften?
Welche Unternehmen eignen sich für Private Equity Investitionen?
Welche Formen von Private Equity gibt es?
Worin liegt der Nutzen von Private Equity?
Wer steckt hinter der Vonberg AG?

WAS BEDEUTET PRIVATE EQUITY?

Private Equity ist ein Konzept, bei dem Investoren in Unternehmen investieren, die noch nicht an der Börse kotiert und auf der Suche nach Kapital sind. In der Regel handelt es sich hierbei um Start-Ups, denen durch diese Verbindung ein schnelles Wachstum ermöglicht wird, erklärt Albert Merturi von der Vonberg AG. Die Investoren profitieren dagegen von den hohen Renditen, die das Unternehmen bei Erfolg abwirft. Abgeleitet wird der Begriff „Private Equity“ aus den englischen Begriffen „private“, was „privat bedeutet“, und „Equity“, was sich mit „Eigenkapital“ übersetzen lässt. Grob zusammengefasst ist es also eine Art außerbörsliches Beteiligungskapital, verdeutlich Albert Merturi.

WIE FUNKTIONIERT PRIVATE EQUITY?

Wie der Vonberg AG Angestellte Albert Merturi erklärt, werden bei diesem Beteiligungsmodell zunächst Private Equity Gesellschaften gegründet, die mit dem gesammelten Geld der Anleger Private Equity Fonds anlegen. Dieses Kapital dient unter anderem dazu, Anteile an mehreren Zielunternehmen zu erwerben, wobei häufig auch externe Investoren und Banken mit ins Boot geholt werden. Beteiligt sich eine Private Equity Gesellschaft an einem Unternehmen, hat diese meist Mitspracherecht auf Umstrukturierungen, die sich vorteilhaft auf die Profitabilität auswirken könnten. Auch auf die Strategie oder das Management kann Einfluss genommen werden, da die bestmögliche Gewinnbringung des Unternehmens Ziel aller Beteiligten ist. Werden diese Ziele erreicht, erfolgt nach einigen Jahren der Ausstieg die Private Equity Gesellschaft, so Albert Merturi. Die Anteile können dann entweder vom ursprünglichen Eigentümer zurückerworben oder an andere Investoren verkauft werden, sofern das Unternehmen nicht doch noch an die Börse gebracht wird.

WAS GENAU SIND PRIVATE EQUITY GESELLSCHAFTEN?

Eine Private Equity Gesellschaft kann im Grunde aus verschiedenen Investoren entstehen, weiß Albert Merturi aus Erfahrung. Geeignete Kapitalgeber sind zum Beispiel Versicherungen, Banken oder Pensionskassen, doch genauso können auch Privatanleger in Private Equity investieren. Damit der Anleger weniger Risiken zu tragen hat, investiert er meist gleichzeitig in mehrere Private Equity Fonds, deren Laufzeit bis zu zehn Jahre betragen kann. Die Vonberg AG rät daher allgemein, ein solches langfristiges Engagement nur dann einzugehen, wenn man die Sicherheit hat, dass man das Kapital über diesen Zeitraum hinweg auch tatsächlich aufrecht erhalten kann.

WELCHE UNTERNEHMEN EIGNEN SICH FÜR PRVIATEEQUITY INVESTITIONEN?

Die Vonberg AG vermittelt hauptsächlich Unternehmen, die ihren Sitz in der Schweiz haben und legt darüber hinaus Wert darauf, dass die kapitalsuchenden Unternehmen einen vielversprechenden Eindruck machen und die Voraussetzungen für eine künftige Marktführerrolle erfüllen. Ob ein Unternehmen für ein Investitionsprojekt infrage kommt, beurteilen die geschulten Mitarbeiter der Vonberg AG ausschließlich selbst. Darüber hinaus ist es für Private Equity wichtig, dass das Unternehmen noch nicht an der Börse gemeldet ist, betont Albert Merturi. Welcher Art das Unternehmen ist, spielt für eine Vermittlung jedoch keine Rolle. Wichtig sind hier vor allen Dingen die Visionen und die Zukunftsfähigkeit, die in jedem Fall gegeben sein sollte.

WELCHE FORMEN VON PRIVATE EQUITY GIBT ES?

Eine Investition in ein Unternehmen ist nicht nur während der Gründerphase möglich, erläutert Albert Merturi von der Vonberg AG. Auch während der Wachstumsphase oder im Zusammenhang mit Umstrukturierungen suchen Unternehmen häufig nach Unterstützung durch eine Private Equity Gesellschaft. Aus diesem Grund sind einige Private Equitys auch gezielt auf gewisse Unternehmensphasen ausgerichtet, wobei die meisten dazu tendieren, in der Spätphase der Unternehmensentwicklung einzusteigen, da hier das Risiko eines Kapitalausfalls geringer ausfällt.

WORIN LIEGT DER NUTZEN VON PRIVATE EQUITY?

Der Hauptgrund in Private Equity zu investieren, liegt laut Albert Merturi in den hohen Renditen, die hierdurch nach wenigen Jahren erzielt werden können und oft weitaus höher liegen als es bei herkömmlichen Aktieninvestitionen der Fall ist. Da die Renditen allerdings vom Unternehmenswert abhängig sind, sollte vor einer Investition stets geprüft werden, ob das Unternehmen auch tatsächlich erfolgsversprechend ist. Die Vonberg AG zeichnet sich dadurch aus, dass die Mitarbeiter diese Prüfungen vor der Investoren-Vorstellung gewissenhaft durchführen, um etwaige Risiken gleich zu Beginn zu minimieren. Für die Unternehmen entsteht ein Vorteil vor allem dadurch, dass ihre Entwicklung finanziert und die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen gefördert werden kann.

WELCHE NACHTEILE BIRGT PRIVATE EQUITY?

Die Vonberg AG geht mit den Vor- und Nachteilen dieser Beteiligungskapital-Möglichkeit sehr transparent um. Wie Albert Merturi erklärt, birgt Private Equity auch gewisse Risiken, die sich vorab nicht zu einhundert Prozent abschätzen lassen. Da die Investitionen zum Beispiel auf mehrere Jahre ausgelegt sind, ist der Zugriff auf das Kapital des Private Equity Fonds erschwert. Zudem sind Investitionen in Private Equity einem potenziell höheren finanziellen Risiko unterworfen als reguläre Anlagemöglichkeiten. Dieses Risiko kann bis zu einem etwaigen Totalverlust reichen. Darüber hinaus erhält man als Investor keine Zinsen, da man im Grunde als Miteigentümer des Unternehmens gilt.

WER STECKT HINTER DER VONBERG AG?

Albert Merturi ist Mitglied in einem Team, das aus rund 20 erfahrenen und privatwirtschaftlich erfolgreichen Unternehmern besteht. Alle Mitarbeiter verbindet dasselbe Leitbild: Auf einfühlsame, persönliche, souveräne, offene und engagierte Art möchten die Vonberg AG ihren Kunden als Private Equity Partner individuelle und innovative Lösungen bieten. Durch diverse Partnerschaften zu Banken und Treuhändern, Finanzinstituten und Unternehmen gelingt es der Schweizer Firma regelmäßig, überdurchschnittliche Renditen zu erwirtschaften. Beheimatet ist die Vonberg AG in Zürich-Altstetten.

Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: info@vonberg.ch
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01

Pressekontakt
Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: vonberg-ag@clickonmedia-mail.de
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01

Vonberg AG: Mit Private Equity in die Schweizer Wirtschaft investieren

Vonberg AG: Mit Private Equity in die Schweizer Wirtschaft investieren Kapital von Unternehmern für Unternehmer zu schaffen – das ist laut Albert Merturi das Grundkonzept der Vonberg AG. Die Züricher Gesellschaft hat sich dem Prinzip der Private Equity verschrieben und fördert damit innovative Schweizer Startups, denen es sonst an Kapital fehlen würde. Der Vorteil für die Investoren liegt darin, dass die Startups noch nicht an der Börse kotiert sind und man deshalb in eine Anlage investieren kann, die noch dabei ist, weiter zu wachsen. Eine angestrebte Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Wie funktioniert Private Equity?
Bestehen bei Private Equity auch Risiken?
Wie arbeitet die Vonberg AG?
Bietet die Vonberg AG auch Jobs an?

WIE FUNKTIONIERT PRIVATE EQUITY?

Laut Albert Merturi bedeutet Private Equity bedeutet übersetzt „Beteiligungskapital“. Im Grunde geht es hier darum, dass Private Equity Gesellschaften in Unternehmen investieren, die noch nicht an der Börse gelistet sind. Dadurch ermöglichen die Investoren den Unternehmen die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen, ohne Zeitdruck, Quartalsdenken oder hohe Verschuldungen. Die Investoren profitieren dagegen von transparenten und stabilen Unternehmensgewinnen, auf die sie selbst Einfluss nehmen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Renditen bei der Private Equity langfristig besser entwickeln und die Kursveränderungen im Vergleich zu anderen Anlageklassen geringer ausfällt. Die Vonberg AG zeichnet sich dadurch aus, dass sie Investoren und Unternehmen miteinander vermittelt und dabei ein gutes Gespür für vielversprechende Verbindungen beweist.

BESTEHEN BEI PRIVATE EQUITY AUCH RISIKEN?

Ganz risikofrei ist natürlich auch die Private Equity nicht, erklärt Albert Merturi. Die Investitionen sind meist auf mehrere Jahre angelegt und ein gewisses finanzielles Risiko besteht auch hier. Darüber hinaus erhält der Investor keine Zinsen, sondern ist als Miteigentümer von den Erträgen des Unternehmens abhängig. Daher achtet die Vonberg AG darauf, nur Startups in ihr Portfolio aufzunehmen, die als erfolgsversprechend eingestuft werden können.

WIE ARBEITET DIE VONBERG AG?

Die Vonberg AG besteht aus einem Team von 20 ausgebildeten Mitarbeitern, die sich stets auf dem neusten Stand der Entwicklungen am Schweizer Wirtschaftsmarkt befinden. Da die Organisation mit einer flachen Hierarchie arbeitet, können Entscheidungen schnell und eigenständig getroffen werden, wodurch das Unternehmen große Flexibilität gewinnt. Transparenz, Kundenorientierung, Qualität und Zuverlässigkeit gelten als die Grundpfeiler der Gesellschaft. Wie Albert Merturi erklärt, profitiert die Vonberg AG darüber hinaus von zahlreichen Kontakten und schafft es dadurch, private und institutionelle Investoren mit Firmeninhabern zusammenzubringen.

BIETET DIE VONBERG AG AUCH JOBS AN?

Die Vonberg AG zeigt sich laut Albert Merturi immer interessiert, wenn es um potenzielle neue Mitarbeiter geht. Für eine Anstellung werden, neben entsprechenden Vorkenntnissen, die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivation vorausgesetzt. Neueintretende profitieren außerdem von Einführungskursen, Fachseminaren und Verkaufs- oder Beratungstrainings, durch die den leistungsbereiten Mitarbeitern bestmögliche Karrierechancen geboten werden.

Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: info@vonberg.ch
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01

Pressekontakt
Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: vonberg-ag@clickonmedia-mail.de
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01

Vonberg AG: Ein Partner für Finanzdienstleistungen

Vonberg AG: Ein Partner für Finanzdienstleistungen Die Vonberg AG ist ist ein Schweizer Unternehmen, das eine Vision verfolgt: innovative Schweizer Start-Ups durch die Kontaktvermittlung zu Firmeninhabern und Investoren zu unterstützen. Der Finanzdienstleister hat sich in diesem Zusammenhang auf Private-Equity-Lösungen spezialisiert und verfolgt dabei verschiedene Grundsätze, wie der Verzicht auf Zeitdruck, Quartalsdenken oder Finanzakrobatik. Wie die Mitarbeiter betonen, liegt der Mehrwert der Zusammenarbeit auf organischem Wachstum.

Wer steckt hinter der Vonberg AG?
Was ist das Ziel der Vonberg AG?
Wie arbeiten die Mitarbeiter der Vonberg AG?
Was versteht man unter Private Equity?
Welche Vorteile bietet Private Equity?

WER STECKT HINTER DER VONBERG AG?

Die Vonberg AG ist ein Schweizer Unternehmen mit Sitz in Zürich. Das Team besteht aus erfahrenen Unternehmern, die selbst mit großem Erfolg in der Privatwirtschaft tätig sind und daher eine Menge Know-How und Expertise mitbringen. Insgesamt beschäftigt die Firma 20 Mitarbeiter, die ihren Portfoliounternehmen und Kunden stets einen Mehrwert bieten möchten und großen Wert auf Vertrauen legen.

WAS IST DAS ZIEL DER VONBERG AG?

Die Vonberg AG hat das Ziel, Finanzanlagen zu finden, die zur Anlagestrategie der einzelnen Kunden passen. Durch die Expertise der Mitarbeiter verschafft die Vonberg AG ihren Kunden exklusiven Zugang zu innovativen Schweizer Start-Ups, die noch nicht in der Börse gelistet sind und gibt den Investoren so die Möglichkeit, in einem frühen Stadium des Wachstums Anteile zu kaufen. Wer sich dafür entscheidet, in eine Anlage zu investieren, wird von dem geschulten Team begleitet und unterstützt.

WIE ARBEITEN DIE MITARBEITER DER VONBERG AG?

Die Mitarbeiter der Vonberg AG wissen, dass man durch persönliche Beratung den größten Erfolg erzielen kann. Zuverlässigkeit, Qualität, Kundenorientierung und soziale Fairness werden in dem Unternehmen großgeschrieben und gelten als Grundpfeiler der Firmenphilosophie.

WAS VERSTEHT MAN UNTER PRIVATE EQUITY?

Wie Albert Merturi, der in der Vonberg AG als Fachmann in Sachen Anlagenberatung gilt, erklärt, bezeichnet Private Equity das sogenannte Beteiligungskapital. Das bedeutet, dass Private-Equity-Gesellschaften in Unternehmen investiert, die noch nicht an der Börse kotiert sind. Dadurch gibt man diesen Unternehmen die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und ihren Wert zu steigern, bis das Wachstum eine bestimmte erwartete Rendite bringen kann. Sobald dies der Fall ist, kann das Unternehmen auf einen Börsengang vorbereitet oder veräußert werden, wodurch für alle Beteiligten ein Gewinn entsteht. Der Anleger profitiert von der Rendite und das Unternehmen kann auf Kurs gebracht oder noch erfolgreicher gemacht werden.

WELCHE VORTEILE BIETET PRIVATE EQUITY?

Albert Merturi erläutert, dass die Vorteile der Private Equity vor allem darin liegen, dass sich die Renditen oft langfristig besser entwickeln als es im Vergleich zu börsenkotierten Beteiligungspapieren der Fall ist. Darüber hinaus gibt man auf diese Weise Privatunternehmern die Möglichkeit zu mehr Freiheiten, sowie einen größeren Entwicklungsspielraum. Anleger und Verantwortliche der kapitalsuchenden Unternehmungen stimmen ihre Interessen aufeinander ab, wodurch kaum Nachteile entstehen können. Darüber hinaus steht die Vonberg AG stets beiden Parteien zur Seite um Risiken zu minimieren.

Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: info@vonberg.ch
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01

Pressekontakt
Vonberg AG
R. B.
Flurstrasse 30

8048 Zürich
Schweiz

E-Mail: vonberg-ag@clickonmedia-mail.de
Homepage: http://vonberg.ch/
Telefon: +41 (0)44 493 01 01