Business-Telefonanlagen vom Experten einrichten lassen

Passende Telefonanlage fürs Unternehmen gesucht? Die TFA Fernmeldebau Kron GmbH aus Essen hat sich auf die Beratung und Implementierung von Business-Telefonanlagen spezialisiert. Auf Grundlage ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich der Telekommunikation und einem stetigen Innovationsgeist bietet TFA Fernmeldebau Kron eine Vielzahl von Lösungen für eine kostengünstige und effiziente Unternehmenskommunikation.

„Die Basis für erfolgreiche Unternehmensprozesse ist die Kommunikation. Daher legen wir bei den Lösungen für Business-Telefonie höchsten Wert auf Funktionalität und eine einfache Handhabung“, erklärt Tim Rolef, Prokurist in der TFA Fernmeldebau Kron GmbH aus Essen. „Wir ermitteln konkret den individuellen Bedarf für ein Unternehmen, denn die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns an oberster Stelle.“

Die Bandbreite der TFA Fernmeldebau Kron auf dem Gebiet der ITK-Anlagen umfasst VoIP-Telefonanlagen, Video- Konferenzlösungen und Collaboration-Tools sowie Cloud-Telefonie, Lösungen für Unified Communication und Telefonansagen. So ermöglichen die Spezialisten eine optimale Geschäftskommunikation für alle Mitarbeiter – zentral an einem Standort, dezentral über mehrere Niederlassungen hinweg oder mobil für den Außeneinsatz oder das Homeoffice.

Die TFA Fernmeldebau Kron bietet einen Rundum-Service. Sie schauen sich die Gegebenheiten an, beraten zur passenden Infrastruktur und installieren diese fachgerecht. Dabei achten sie darauf, den laufenden Geschäftsbetrieb so wenig wie möglich zu beeinflussen. In der Folgezeit stehen Sie für den Service und Anpassungen jederzeit bereit.

Weitere Informationen zu Sicherheitstechnik Essen, IP-Telefonanlage Köln oder Sicherheitstechnik Düsseldorf gibt es auf https://www.tfa-kron.de/.

TFA Fernmeldebau Kron GmbH
Tim Rolef
Frielingsdorfweg 5

45239 Essen
Deutschland

E-Mail: info@tfa-kron.de
Homepage: http://www.tfa-kron.de
Telefon: 0210 / 84008 0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

SAS gewinnt 1&1 als Kunden im Bereich Angebotsmanagement

SAS gewinnt 1&1 als Kunden im Bereich Angebotsmanagement Heidelberg, 11. Mai 2021 — SAS, einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), unterstützt 1&1 beim Thema Angebotsmanagement. Mit SAS Intelligent Decisioning auf SAS Viya hat der führende Breitband- und Mobilfunkanbieter eine leistungsfähige Business Rules Engine im Einsatz, mit der er sein komplexes Angebotsmanagement zentral steuern und optimieren kann. Damit profitiert das Unternehmen von einer wesentlich schnelleren Einbindung neuer Produkte in die Regellogiken. Bereits jetzt schaffen die SAS Lösungen ein höheres Maß an Personalisierung und kanalübergreifende Konsistenz in der Kundenansprache – und damit eine noch bessere Customer Experience.

SAS Intelligent Decisioning unterstützt Mitarbeiter in der Kundeninteraktion und ermöglicht es, schnelle, fundierte Entscheidungen auf Basis eines hinterlegten Regelwerks zu treffen – und zwar über sämtliche Kontaktpunkte mit dem Kunden hinweg. SAS Viya fungiert dabei als zentrale offene Analytics-Plattform, die Hunderte von Geschäftsregeln bündelt.

1&1 geht bei der Einführung von SAS Intelligent Decisioning in mehreren Phasen vor. Die erste konzentrierte sich auf die weitere Angebotsoptimierung für DSL-Kunden. Ein zusätzlicher Use Case ist mit der Vermarktung von Highspeed-Paketen für Mobilfunkkunden bereits live gegangen. In Near-Realtime wird der Kunde kontaktiert, wenn sich das monatliche Highspeed-Datenvolumen dem Ende nähert – mit Datenpaketen, die zu seinem bisherigen Nutzungsverhalten bzw. seinem Bedarf passen. Er kann dann unkompliziert über den präferierten Kanal (E-Mail, SMS, App) auf Wunsch Kapazitäten zubuchen. Die Bereitstellung von kundenspezifischen und bedarfsgerechten Angeboten verbessert die Customer Experience – das zeigt sich auch in einer höheren Konversionsrate.

An dem 1&1-Projekt waren neben Consulting-Experten von SAS auch Elanyo und Accenture als weitere kompetente Partner an Bord. In den kommenden Monaten will 1&1 die Angebotsoptimierung sukzessive ausbauen. Die nächste Phase konzentriert sich auf die Entwicklung von Logiken für weitere Mobilfunkangebote. Und zu guter Letzt geht es darum, über konsequentes A-/B-Testing die bestehenden Regelwerke kontinuierlich weiter zu optimieren.

1&1 verfolgt das Ziel, die Bereitstellung kundenindividueller Angebote in Echtzeit weiter zu optimieren. In Verbindung mit Marketingautomatisierung als Teil der SAS Customer Intelligence 360-Suite sieht sich 1&1 gut aufgestellt, dem Kunden mit bedarfsgerechten Services das beste Kundenerlebnis zu ermöglichen.

„Der Telekommunikationssektor ist durch die Digitalisierung – ebenso wie andere Branchen – einem grundlegenden Wandel unterworfen. Anbieter müssen sich darauf gerade angesichts neuer Technologien wie 5G mit einer stetigen Ausweitung ihres Angebots um echte Mehrwertservices einstellen“, erklärt Patrick Pongratz, Director Enterprise Sales bei SAS DACH. „Um agil zu bleiben und diese Komplexität beherrschbar zu machen, bedarf es leistungsstarker Analytics – und hier kommt SAS ins Spiel.“

Weitere Informationen zum Einsatz der SAS Lösungen bei 1&1 gibt es hier.

circa 3.100 Zeichen

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
In der Neckarhelle 162

69118 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: thomas.maier@sas.com
Homepage: https://www.sas.com/de_de/home.html
Telefon: 0049 6221 415-1214

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Homeoffice – die Arbeitswelt der Zukunft?

In Folge der Corona-Pandemie hat die Arbeit im Homeoffice eine bedeutsame Rolle bekommen. Die Backens Systems GmbH aus Hilden unterstützte im letzten Jahr viele ihrer Unternehmenskunden bei der Umstellung. Geschäftsführer Dirk Backens blickt nun zurück auf ein außergewöhnliches Jahr mit einem Jubiläum und den besonderen Herausforderungen aufgrund von Covid-19.

„Wir haben tatsächlich seit dem Start der Pandemie permanent durchgearbeitet. Gerade im ersten Lockdown rollte auf uns eine große Welle von Kundenanfragen zu. Denn viele Unternehmen wollten ihre Kommunikations- und Arbeitsformen auf das Homeoffice umstellen“, erklärt Dirk Backens. „Da ist mein 25-jähriges Unternehmerjubiläum ziemlich in den Hintergrund gerückt.“

Doch im Sommer gingen die Anfragen stark zurück. Die meisten Unternehmen sahen einer ungewissen Zukunft entgegen und waren erst mal vorsichtig, was neue Investitionen anging. Zum Jahresende von 2020 zog die Auftragswelle allerdings wieder an, da viele Unternehmen nun konsequent und langfristig auf die Arbeit von Zuhause setzen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Homeoffice ermöglichen.

Auch die Backens Systems GmbH selbst stand in diesem Jahr vor neuen Herausforderungen. Alle Arbeiten, die bisher beim Kunden vor Ort durchgeführt wurden, wurden im Sinne des Infektionsschutzes auf Remote umgestellt. Einige aus dem Backens-Team mussten genauso wie viel andere Deutsche Wege finden, um Kinderbetreuung, Homeschooling und ein professionelles Arbeiten optimal miteinander zu vereinbaren. Die Büroräume wurden nur noch als Treffpunkt für wichtige persönliche Gespräche oder Besprechungen genutzt.

„Wir sind froh, dass wir so gut durch die bisherige Corona-Zeit gekommen sind und mit der Einführung neuer Formen der Unternehmenskommunikation bei unseren Kunden zum wirksamen Schutz vor Infektionen beitragen konnten“, sagt Dirk Backens abschließend.

Weitere Informationen zu IP Telefonanlage Düsseldorf und Themen wie Sicherheitstechnik Remscheid oder Zutrittskontrolle Düsseldorf gibt es auf https://www.backens-systems.de.

Backens Systems GmbH
Dirk Backens
Max-Volmer-Straße 14

40724 Hilden
Deutschland

E-Mail: info@backens-systems.de
Homepage: https://www.backens-systems.de/
Telefon: 02103 / 78902-0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011