Mehr Nachhaltigkeit für die Kulturbranche – Bundestagsabgeordneter Erhard Grundl besucht FENECON

Mehr Nachhaltigkeit für die Kulturbranche - Bundestagsabgeordneter Erhard Grundl besucht FENECON Deggendorf, 27. Januar 2023 —- FENECON, der Innovationsführer aus Deggendorf, stellt Stromspeicher her und bietet smarte Energiemanagementlösungen mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.
„Die Kulturbranche hat ein Nachhaltigkeitsproblem“, sagt der Bundestagsabgeordnete, kulturpolitische Sprecher und Obmann im Ausschuss für Kultur und Medien, Erhard Grundl (Die Grünen). Bei einem Besuch am Produktionsstandort Künzing erkundigte sich der Bundespolitiker mit Wahlkreis in Straubing über Möglichkeiten von Stromspeichern und Energiemanagementsystemen des Unternehmens aus Niederbayern: „Wie können Stromspeicher zu mehr Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung auch im Kulturbetrieb beitragen?“

„Mobile Stromspeicher ermöglichen schon heute den Ersatz von Dieselaggregaten bei Filmaufnahmen außerhalb der Studios oder von Veranstaltungen“, erklärt Franz-Josef Feilmeier, Gründer und Geschäftsführer von FENECON, den möglichen Beitrag der Speicherbranche.

Seit sechs Jahren stellt FENECON große Containerspeicher aus Second-Life Elektrofahrzeugbatterien her. Die Kleinserienproduktion findet aktuell noch im Werk in Künzing statt; die Industrialisierung zur Großserie soll dann ab Ende 2023 in der CarBatteryReFactory in Iggensbach erfolgen. Speicher aus neuen Lithium-Eisenphosphatbatterien für Heim- und Gewerbe-Anwendungen vertreibt FENECON bereits seit den Jahren 2011 beziehungsweise 2014.

Für Einsätze im Kulturbetrieb eignet sich der neue Industriespeicher FENECON Industrial S. Der kompakte und leicht zu transportierende Batteriespeicher kann Lastspitzen abfedern oder auch den Eigenverbrauch von Solarstrom erhöhen.

Der positive Blick auf die Zukunft: Energie satt, gut und günstig

„Sonne und Wind liefern Energie, wir haben die Speicher. Fehlen nur noch größere Entscheidungsfreude und positive Kommunikation auf politischer Ebene, um die 100% Energiewende konsequenter umzusetzen“, so Feilmeier. „Immerhin – dass das Bundeskabinett den Gesetzesentwurf zum Neustart der Digitalisierung der Energiewende nun verabschiedet hat, ist schon einmal sehr hilfreich. Es soll insbesondere den Smart-Meter-Roll-out beschleunigen“, fügt der Unternehmer an.

Smart Meter ermöglichen zeitvariable Stromtarife. Das sind flexiblere Tarife der Stromversorger – der Strompreis variiert dann je nach Tageszeit und Nachfrage auf stündlicher oder sogar viertelstündlicher Basis. Das intelligente Messsystem besteht aus einem digitalen Stromzähler und dem Kommunikationsmodul für die Datenübertragung. Es ermittelt den Stromverbrauch, speichert und verarbeitet die Daten.

Während Franz-Josef Feilmeier eine Energiewelt 2030/40 beschreibt, in der Strom aus Wind und Sonne zu den meisten Zeiten im Jahr im Überfluss zur Verfügung steht, klimaneutral und gar nicht teuer ist, unterstreicht Erhard Grundl noch einmal, wie wichtig es ist, positiv in die Zukunft zu blicken und darüber zu reden, was bereits möglich ist und welche Innovationen Tech-Unternehmen – auch aus Niederbayern – bieten.

„Wir müssen jetzt die Voraussetzungen dafür schaffen, dass wir mit den technischen Möglichkeiten, die ja bereits verfügbar sind, Visionen realisieren können, statt vorwiegend rückwärtsgewandt den Blick darauf zu richten, dass die Energiewende hierzulande verspätet umgesetzt wird“, sagt Grundl. Der Bundespolitiker hebt hervor: „Es geht voran. Wir haben in Bayern, in der Bundesrepublik und in der EU die technischen und natürlichen Ressourcen, eine Zukunft zu schaffen, in der Energie günstig, grün und klimaneutral ist.“

FENECON
Fust Simone
Brunnwiesenstraße 4

94469 Deggendorf
Deutschland

E-Mail: presse@fenecon.de
Homepage: https://fenecon.de/
Telefon: 0991 648 800 326

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Axel Schreiber
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Keine Regierung des Deutschen Kaiserreiches mehr, nur noch ein Bund des vereinigten Wirtschaftsgebietes

Keine Regierung des Deutschen Kaiserreiches mehr, nur noch ein Bund des vereinigten Wirtschaftsgebietes Weiterer Stoff und Videos auf
https://www.dz-g.ru/Keine-Regierung-des-Deutschen-Kaiserreiches-mehr_nur-noch-ein-Bund-des-vereinigten-Wirtschaftsgebietes

Obwohl Fiktion und Ausbeutungsorganisation von Staaten menschheitsfremd sind, bestimmen diese Satanisten den rechtlichen Rahmen des Alltagslebens. Man denke nur an den Maskenkult. Nur, weil es diese Staatsgläubigkeit und Autoritätshörigkeit gibt, unterziehe ich mich immer wieder der Mühe, Stoff zusammenzutragen, auch wenn kein Mensch einen Staat braucht.

BiBi monkey plays funny with naughty duck and puppy
2. Juli 2021 | Animals Home

Vergangenen Staatsformen nachzutrauern oder sie erneut etablieren zu wollen, zeugt von Gauklern, die schnell ihr Publikum finden. Wirklich greifbar sind für mich nur Menschen wie Wladimir Putin, der seit 2000 für Russland arbeitet, und Donald Trump, der seit 2016 für die nordamerikanischen Staaten rund um Washington D.C. arbeitet. Beide haben die Lebensgrundlagen aller Menschen im Staatsgebiet verbessert.

Ich bewege mich gerne auf einem hochwertigen Teppich und ich bitte alle Leser, auch runter auf den Teppich zu kommen. Unser Leben findet in uns und in unserem Umfeld statt. Was haben wir mit den Ausbeuterfiguren im Bundeskanzleramt zu schaffen?

Ich verstehe es nicht….
Wir wissen ALLE, dass die BRiD kein Staat ist, sondern eine Verwaltung auf Grundlage des Alliiertenkonstrukts der UN (-Charta). Es wird krampfhaft nach neuen Lösungen und Auswegen gesucht und viel Zeit, nein, sogar wichtige Lebenszeit geopfert. Von der Lebenderklärung über das Menschsein bis hin zu einer neuen Verfassung. Zig verschiedene Gruppen und Gruppierungen, ein Zusammenkommen scheint unmöglich, da fast jeder seinen Weg für richtig hält und andere Lösungen nicht zulässt. Im Kindermodus wird wild strampelnd, jede andere Art von Lösung abgelehnt. Dabei bedient man sich, durch mangelndes Wissen und unzureichende Kenntnisse, der Diffamierung und verbreitet Märchen. Es wird in jeder Gruppe für ein „Gemeinsam“ gepredigt, sowie man sich gegen Spaltung ausspricht. Dennoch ist ein „WIR“ nicht möglich.

Natürlich gibt es viele Wege, aber bis auf einen, führen alle nach ROM. Das Völkerrecht, auf Basis des Wiener Kongresses von 1815, dient uns als Grundlage und nicht das Handelskonstrukt der UN und der NATO. Auch wenn man sich gegen die Verfassung von 1871 sträubt und Ablehnung empfindet, sowie sich mit Händen und Füßen dagegen wehrt, ist es tatsächlich die greifbarste und realistischste Lösung für uns ALLE. Kein kanonisches Recht, keine UN, eine goldgedeckte Währung, nach 30 Arbeitsjahren eine Leibrente, staatlich kontrollierter Handel, Organe die sich gegenseitig überwachen, eine eigenständige Agrarunion, eine kostenfreie Schulbildung, Pflichterfüllung zur Volkswohlfahrt und das Subsidiaritätsprinzip, sind doch positive Eigenschaften, die auf sich aufbauen lassen. Dabei geht es nicht um die gesellschaftliche Rückentwicklung oder um das Tragen von Pickelhauben und das Fahren von Kutschen. Nein, es geht darum, ein stabiles Fundament zu haben bei dem die Menschen ihre Zukunft gestalten und selbst mitwirken können, unseren Kindern eine gerechte und sichere Basis für die Zukunft zu geben.

Keiner von uns weiß wirklich was Freiheit ist, aber ich möchte es gerne erfahren und die haben wir uns ALLE mehr als verdient. Es geht hier nicht um einzelne, es geht um uns alle und unsere Zukunft. Wir Deutschen können die Grundlagen schaffen, an der die Welt genesen kann. Lasst uns keine Zeit mehr mit vermeintlichen Lösungen verschwenden, sondern das Fundament unserer Ahnen als Basis nehmen, wo wir als Gemeinschaft aktiv mitgestalten und den Weg in die Zukunft „GEMEINSAM“ erarbeiten.

Wie schon erwähnt, ich weiß nicht was Freiheit ist und was diese bedeutet, aber das wollen wir ALLE erfahren.
Durch EINIGKEIT im Volk kommen wir ins gültige RECHT und daraus resultiert unsere FREIHEIT.

Für ein „GEMEINSAM“ und ein „WIR“ reiche ich EUCH meine HAND!

Alex
t.me/Lautgedacht_Heimathland/474

Spaltungen

Die göttliche Schöpfung bildet Einheiten. Alles wirkt zusammen. Wir nennen es Leben. Jede Lüge erzeugt Spaltungen zwischen Wahrheiten und Lügen. Satanisten sind Lügner, weil Satan der Vater von Lügen und Täuschungen ist. Diese grundsätzliche Betrachtung in Form des folgenden Videos stelle ich voran, weil die Spaltung von Deutschland ein Verbrechen ist, das immer noch andauert.

Am 9. November 1918 wurde geputscht. Vertraglich besteht das Deutsche Kaiserreich immer noch. Am 24. Mai 1949 wurde von vier Besatzungsmächten ein Grundgesetz verkündet, weil keine Fürsten mehr da waren, die einen Kaiser einsetzen konnten. Die Grenzen wurden immer enger gezogen durch Abspaltung von Reichsgebieten. Deutsche wurden vertrieben. Wer das überlebte, drängte sich in der DDR oder in der BRD zusammen.

18. Dezember 2021 | Michael Klonovski: acta diurna
Es gab in der neueren Zeit, wie gesagt, zwei deutsche Staaten, die offiziell die Spaltung überwunden hatten, doch die Lektion sitzt noch immer nicht. Im Kaiserreich beispielsweise, der insgesamt liberalsten Gesellschaft der deutschen Geschichte, hatte jedes politische Milieu seine eigene Sphäre, seine Versammlungsräume, Vereine, Lokale, Zeitungen, Verlage etc. pp.; damals herrschte jene politische Vielfalt, die heute systematisch eliminiert wird. Mit hohem Druck pressen Politik, Medien, Universitäten, NGOs, Kirchen, Gewerkschaften, Kulturszene und „Zivilgesellschaft die rotgrünen „Narrative bis in die letzte Kapillare der Gesellschaft. Die jährlichen acht Milliarden Steuergelder für den Staatsfunk genügen unseren Gleichschaltern anscheinend nicht mehr zur Personalkostendeckung, denn jedes Jahr werfen die deutschen Universitäten einen neuen Schwung Politologen, Soziologen, Genderistas und ähnliche Spitzenfachkräfte auf den überhitzten Einheitsgesinnungsproduktionsmarkt.

Für die Privatwirtschaft sind die meisten davon eindeutig überqualifiziert. Deshalb hält der Correctiv-Visionär [David Schraven] nichts vom freien Markt.

EU-(sie nennen es „Europa)-Vertiefung, Migrationsförderung, Energiewende, „zivilgesellschaftliche Gesellschaftskontrolle, Open Borders – weltoffener Friede, chancengleiche Freude und toleranter Eierkuchen. Wer diese Agenda nicht gutheißt, ist ein „Spalter. Zu dessen sozialer Isolierung födern sie einen Erziehungs, Belehrungs- und Einlullungsjournalismus, für den am Markt kein Mensch einen Cent bezahlen würde – der zitierte Text ist in seiner Mischung aus Wohlfühlkitsch und Sozialingenieursprosa exemplarisch -, aber die Brüder und Schwestern des Ordens der corrigierten Fakten sollten sich darüber klar sein, dass diese Art Textproduktion von Algorithmen und Bots noch preiswerter erledigt werden kann. Auch die semantische Revolution wird ihre Kinder fressen.“

Heute wird gehetzt: Konservativ gegen progressiv, arm gegen reich, abhängig gegen frei, gebildet gegen verblödet, manipuliert gegen denkend. Die Leitmedien und die Politik sind ein einziges tägliches Theater der Spaltung. Was dem einen gestohlen wird, erhält der andere geschenkt. Das erzeugt Ohnmacht und Resignation.

Lassen Sie das Video in einer ruhigen Stunde auf sich wirken und denken Sie über alles nach! Der Stoff ist kein hektischer Anlass für zwischendurch, sondern kann Ihrem Leben eine grundsätzlich andere Richtung geben, zurück zum Leben und zurück zu Wahrheiten – ohne Bücher und ohne Gurus, sondern zu Ihrem eigenen Inneren.

Die perfekte Spaltung! Krieg gegen das Leben
20. Juni 2021 | BabylonDecoded-Deutsch
Viele fürchten einen dritten Weltkrieg, wo wir doch schon mitten drin sind! Es ist ein mentaler Weltkrieg! Die, die es noch nicht gemerkt haben, schlafen und lieben ihre Schlaftabletten! Es ist ein Weltkrieg der Stigmatisierung, der Etikettierung, der Namensgebung und aller möglichen Ausreden, um die Menschen noch mehr zu spalten! Aber jetzt wird es noch schlimmer und schlimmer, fast jeder macht mit! Es ist an uns zu merken, wo die Spaltung wirklich ist, um nicht mitzumachen!

Weiterer Stoff und Videos auf
https://www.dz-g.ru/Keine-Regierung-des-Deutschen-Kaiserreiches-mehr_nur-noch-ein-Bund-des-vereinigten-Wirtschaftsgebietes

neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft
pol. Hans Emik-Wurst
Hauptstr. 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: pol.hans@emik-wurst.de
Homepage: https://DZ-G.ru
Telefon: 036 846 – 40 6787

Pressekontakt
publicEffect.com
Hans Kolpak
Hauptstraße 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com
Homepage: https://www.publicEffect.com
Telefon: 036 846 – 40 6787

Denkmalgeschützte Immobilien erhalten Kultur

Die denkmalgeschützten Immobilien stellen wegen ihrer besonderen Möglichkeiten und Eigenschaften für viele Privatinvestoren eine herausragende Anlage für ihr Kapital dar. Ein Alleinstellungsmerkmal birgt eine solche Investition stets in sich: Der Geldanleger engagiert sich im Interesse der Kultur, bewahrt Tradition und setzt Anreize für nachkommende Generationen, geistige und architektonische Errungenschaften aus der Vergangenheit nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Weiterlesen