PKV-Vergleich – Stiftung Warentest und Co

Die PKV-Branche rechnet 2011 mit einer Belebung im Neukundengeschäft. Dank der Änderungen durch die schwarz-gelbe Regierung in Berlin können Arbeitnehmer wieder leichter in die private Krankenversicherung wechseln. Wer 2010 ein Einkommen von mehr als 49.950 Euro erzielt hat, muss keine drei Jahre mehr warten.

Und für 2011 ist die JAEG/Versicherungspflichtgrenze sogar um einige Euro gesunken. Trotzdem raten Experten nach wie vor zur Umsicht. Der Wechsel in die PKV muss auf einer soliden Basis ruhen, um am Ende nicht in der Sackgasse zu enden.

weiterlesenPKV-Vergleich – Stiftung Warentest und Co

Krankenversicherungen vergleichen

In Zeiten der privaten Krankenversicherungen sollte man auf jeden Fall vergleichen. Es macht keinen Sinn, wenn man die ganze Zeit bei einer Versicherung verweilt, die weder Leistung erbringt, noch das Geld wert ist. Heute gibt es Versicherungsunternehmen, die weit billiger sind, aber auch mehr versprechen, wenn man es wirklich benötigt.

Die Wahl der Krankenversicherung ist immer eine sehr persönliche. Die Frage ist, was erwartet man selbst von der eigenen Versicherung?

weiterlesenKrankenversicherungen vergleichen

Private Krankenversicherung – unterschiedliche Tarife

Wissenswertes rund um den privaten Krankenversicherungsschutz in Deutschland

Eine private Krankenversicherung ist in Deutschland in den Bereich der Sozialversicherungen einzuordnen. Sie bildet die Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und steht einer bestimmten Personengruppe offen. Versicherbar in einer privaten Krankenversicherung (PKV) sind Freiberufler, Selbstständige, Beamten, Studenten sowie alle Arbeitnehmer deren Bruttogehalt mindestens drei Jahre in Folge die Pflichtversicherungsgrenze überstiegen hat. Diese liegt im Jahr 2010 beispielsweise bei 49.950 Euro (brutto). Dieser Betrag wird jährlich entsprechend angepasst.

weiterlesenPrivate Krankenversicherung – unterschiedliche Tarife