Grundstücksverkauf: Welche Zielgruppe kommt infrage?

Eigentümer können ihr Grundstück an Privatpersonen, Bauträger oder Investoren veräußern. Doch welche Zielgruppe sich für das Grundstück interessiert, beeinflussen verschiedene Faktoren. Zu diesen zählen unter anderem die Bebaubarkeit, die Grundstücksgröße sowie die Lage. Farid Sabori, Leiter des Bereichs Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg, liefert erste Anhaltspunkte zu Thema und berät interessierte Eigentümer.

Privatleute, Bauträger und Investoren verfolgen beim Grundstückskauf unterschiedliche Interessen. „Während für Privatleute unter Umständen entscheiden ist, dass ihnen die Sicht künftig nicht zugebaut werden kann, zählt für Bauträger und Investoren eher, wie viel Wohnfläche sich auf dem Grundstück errichten lässt“, erklärt Farid Sabori. Zudem sei für Bauträger oftmals ein positiver Bauvorbescheid erforderlich, der die Bebaubarkeit des Grundstücks sicherstellt. Für Projektentwickler müssen darüber hinaus noch weitere Voraussetzungen erfüllt sein, bevor sie ein Grundstück erwerben. „Für sie sind Grundstücke, auf denen sie über 20 Einheiten bauen dürfen, die sich in einer mittleren bis sehr guten Wohnlage befinden und die über eine entsprechende Infrastruktur verfügen, von besonderem Interesse“, so Farid Sabori.

Möchte ein Eigentümer sein Grundstück veräußern, prüfen er und seine Kollegen genau, welche Zielgruppe für dieses infrage kommt und beraten Eigentümer entsprechend. „Eignet sich das Grundstück für Bauträger oder Investoren, informieren wir die Eigentümer selbstverständlich auch umfassend über das geplante Projekt“, sagt der Leiter des Bereichs Verkauf und Vermietung, „letztendlich müssen sie dann darüber entscheiden, wem sie ihr Grundstück veräußern möchten“.

Die erfahrenen Makler jedenfalls haben Kontakte zu allen drei Zielgruppen – Bauträgern, Investoren sowie Privatpersonen – und haben diese bereits in einer umfangreichen Interessenkartei gelistet. „So können wir Grundstücke schnell zwischen Eigentümern und Kaufinteressenten vermitteln“, erklärt Farid Sabori.

Gegebenenfalls sind Grundstücke auch für das Tochterunternehmen der Sabori Holding GmbH, die IROBAS Bauunternehmung, interessant. In diesem Fall unterbreiten die Makler den Eigentümern ein entsprechendes Angebot. Die IROBAS Bauunternehmung realisiert im Großraum Hamburg Neubauimmobilien, die unter dem Motto „zukunftsorientiertes, bedarfsgerechtes Planen und Bauen“ stehen.

Eigentümern, die ihr Grundstück veräußern möchten, bieten die Makler ein Rundum-sorglos-Paket an – von der Wertermittlung über die Vermarktung bis hin zum erfolgreichen Abschluss. Über den Verkaufsprozess beraten sie kostenlos und unverbindlich. Die Makler aus Hamburg sind von montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 040 / 231 662 30 0 zu erreichen.

Informationen zu diesem und zu weiteren Themen sowie zu Grundstück verkaufen Steuern Hamburg, Grundstück verkaufen Preis Hamburg, Eigenheim verkaufen Hamburg und mehr finden Interessenten auf https://www.sabori-immobilien.de/.

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Sabori Immobilien unterstützt Eigentümer beim Verkauf vermieteter Immobilien

Beim Verkauf vermieteter Immobilien gilt der Grundsatz „Kauf bricht nicht Miete“. Das bedeutet, dass Eigentümer Kaufinteressenten finden müssen, die das bestehende Mietverhältnis übernehmen. Die erfahrenen Makler von Sabori Immobilien unterstützen Eigentümer bei der Kaufinteressentensuche und beim gesamten Verkaufsprozess.

Viele Kaufinteressenten sind auf der Suche nach einer Immobilie, die sie schnellstmöglich selbst beziehen können. Daher schauen sie sich auf dem Immobilienmarkt meist nach Wohnungen und Häusern zum Kauf um, die nicht vermietet sind. „Eigentümer vermieteter Wohnungen haben es daher beim Verkauf etwas schwerer als Eigentümer leerstehender Immobilien“, erklärt Farid Sabori, Leiter des Bereichs Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg, „auch deshalb, weil sie ihren Mietern nicht einfach so kündigen dürfen und ein neuer Eigentümer das bestehende Mietverhältnis übernehmen muss“.

Jedoch gebe es auch immer wieder Kaufinteressenten, die eine vermietete Immobilie kaufen möchten, gerade in einer Metropolregion wie Hamburg. „Privatpersonen möchten sich mit dem Kauf einer vermieteten Immobilie häufig für ihr Alter absichern“, so Farid Sabori, „oder bei den Interessenten handelt es sich um Investoren, die auf der Suche nach attraktiven Renditeobjekten sind“. Er und seine erfahrenen Kollegen können Eigentümern in der Regel schnell einen bonitätsstarken Kaufinteressenten nennen. Denn in einer umfangreichen Kartei haben sie entsprechende Kandidaten gelistet. Viele kennen sie auch persönlich.

Ist der passende Kaufinteressent gefunden, übernehmen die Makler den gesamten Verkaufsprozess für den Eigentümer – angefangen von der Wertermittlung über die Vermarktung bis hin zum erfolgreichen Abschluss des Immobiliengeschäfts. Dabei liefern sie dem Kaufinteressenten auch alle notwendigen Informationen wie zum Beispiel zu den aktuellen Mietern, den Mieteinnahmen und zur Renditeerwartung, sodass der Immobilienverkauf zügig abgewickelt werden kann.

Außerdem haben die Makler im Hinterkopf, dass Eigentümer, die ihr vermietetes Haus oder ihre vermietete Wohnung verkaufen möchten, ihren Mietern eventuell ein Vorkaufsrecht einräumen müssen und beraten dazu gerne.

Eigentümer, die ihre vermietete Immobilie veräußern möchten, werden kostenlos und unverbindlich von den Experten der Sabori Immobilien GmbH beraten. Diese sind wochentags unter der Rufnummer 040 / 231 662 300 zu erreichen.

Informationen zu diesem und zu weiteren Themen sowie zu Eigentumswohnung verkaufen Hamburg, Makler Hamburg, Immobilienmakler Hamburg und mehr finden Interessenten auf https://www.sabori-immobilien.de/.

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Mehrfamilienhausverkauf strategisch planen

Eigentümer, die ihr Mehrfamilienhaus verkaufen möchten, müssen dabei einige Besonderheiten beachten. So sollten sie sich beispielsweise fragen, ob sie das Mehrfamilienhaus als Gesamtpaket verkaufen oder ob sie es vorab in Eigentumswohnungen aufteilen möchten. Dass Mehraufwand beim Mehrfamilienhausverkauf sich auszahlen kann, weiß Farid Sabori. Er ist Leiter Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg.

Wer sein Mehrfamilienhaus verkaufen möchten, sollte zunächst über die passende Zielgruppe nachdenken. „Ob sich eher eine Privatperson oder eher ein Investor für das Mehrfamilienhaus interessiert, hat Auswirkungen auf den gesamten Verkaufsprozess“, weiß Farid Sabori. Denn während Privatpersonen bei einem Kauf wahrscheinlich am ehesten an ihre Altersvorsorge denken, interessieren sich Investoren besonders für die Rendite, die das Mehrfamilienhaus abwirft. Darüber hinaus ist für sie auch noch von Interesse, wie es vor Ort um die Lage, die Infrastruktur und die Wirtschaft bestellt ist.

Die erfahrenen Makler von Sabori Immobilien aus Hamburg übernehmen vor dem Verkauf gerne eine Zielgruppenanalyse, um das Objekt direkt an den passenden Interessenten zu vermarkten. Außerdem wissen sie, ob ein Globalverkauf infrage kommt oder ob es besser ist, das Mehrfamilienhaus vor dem Verkauf in einzelne Wohnungen aufzuteilen. „Muss der Verkauf schnell über die Bühne gehen oder wird der Verkaufserlös dringend benötigt, rate ich unseren Kunden eher zu einem Globalverkauf“, erklärt Farid Sabori. Die Aufteilung in Eigentumswohnungen erfordere nämlich mehr Zeit und Aufwand, da Unterlagen wie eine Abgeschlossenheitsbescheinigung, eine Teilungserklärung sowie Wohngeldabrechnungen benötigt werden. „Dafür lässt sich durch eine vorherige Aufteilung unter Umständen ein höherer Verkaufserlös erzielen“, weiß der Leiter Verkauf und Vermietung.

Er und seine Kollegen beraten Eigentümer gerne über die für sie beste Option. Zudem informieren sie auch über Möglichkeiten wie eine Nutzungsänderung vom Mehrfamilienhaus zum Wohn- und Geschäftshaus oder die Umnutzung von traditionellen Wohneinheiten in Wohngemeinschaften.

Erreichbar sind die erfahrenen Immobilienmakler aus Hamburg montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr unter der Rufnummer 040 / 231 662 30 0.

Informationen zu weiteren Themen sowie zu ein Haus verkaufen Hamburg, Eigenheim verkaufen Hamburg, Grundstück verkaufen Preis Hamburg und mehr erhalten Interessierte auf https://www.sabori-immobilien.de/.

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

„Für den Verkauf vermieteter Wohnungen etwas mehr Zeit einplanen“

Möchte ein Eigentümer eine vermietete Wohnung verkaufen, dauert der Verkaufsprozess in der Regel etwas länger als bei einer unvermieteten Wohnung. Darauf weist René Reuschenbach hin, Geschäftsführer der WAV Immobilien Reuschenbach GmbH mit Sitz in Bornheim. „Es müssen nicht nur im Hinblick auf die Vermarktung einige Besonderheiten beachtet werden, sondern es muss auch der passende Kaufinteressent gefunden werden“, so der Geschäftsführer.

„Beim Verkauf einer vermieteten Wohnung sollten Eigentümer daher etwas mehr Zeit einplanen“, meint René Reuschenbach. Denn beim Verkauf dieser gilt der Grundsatz „Kauf bricht nicht Miete“. Ein Eigentümer, der seine vermietete Wohnung verkaufen möchten, muss also einen Kaufinteressenten finden, der das bestehenden Mietverhältnis übernehmen will.

„Die meisten Kaufinteressenten suchen jedoch eine Wohnung, die sie selbst nutzen können“, erklärt René Reuschenbach, „doch wir kennen auch einige Interessenten, die mit dem Kauf einer vermieteten Wohnung für ihr Alter vorsorgen möchten und Investoren, die genau nach einer solchen Wohnung auf der Suche sind“.

Diese Kaufinteressenten müssen schon während der Immobilienvermarktung geschickt angesprochen werden. „Sie erwarten zum Beispiel Angaben zur Renditeerwartung, zum Mietpreis oder über die Inhalte der Teilungserklärung“, so der Geschäftsführer. Da Eigentümer den Kaufinteressenten neben diesen Informationen noch viele weitere Unterlagen bereitstellen müssen, ist es oft sinnvoll, auf die Unterstützung eines Profis zu setzen. „Wir wissen genau, welche Dokumente für den Wohnungsverkauf erforderlich sind und weisen unsere Kunden daraufhin“, erklärt René Reuschenbach, „einige Dokumente – wie zum Beispiel Grundrisse – erstellen wir auch selbst“.

Darüber hinaus kennen er und seine Kollegen die Argumente der Kaufinteressenten und verhandeln geschickt mit diesen, um einen attraktiven Preis für den Eigentümer zu erzielen.

Eigentümer, die im Rhein-Erft-Kreis, im Rhein-Sieg-Kreis oder in der Region Köln/Bonn Unterstützung beim Verkauf ihrer vermieteten Wohnungen benötigen, können sich bei den WAV-Maklern unter der Telefonnummer 02236/885 850 melden und kostenlos und unverbindlich beraten lassen.

Mehr Informationen zum Thema sowie Wissenswertes zu Brühl Immobilien, Wesseling Immobilien, Bornheim Immobilien und mehr finden Interessierte auf https://www.wav-immo.de/

WAV Immobilien Reuschenbach GmbH IVD
René Reuschenbach
Am Zidderwald 3

53332 Bornheim
Deutschland

E-Mail: info@wav-immobilien.de
Homepage: https://www.wav-immo.de
Telefon: 02227-909284

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Hybridautos

Ein Hybridauto ist ein Fahrzeug, welches von einem Elektromotor und einem normalen Verbrennungsmotor angetrieben wird.
Mit Hilfe eines Steuersystems, wird entschieden, mit welchem Motor das Fahrzeug in bestimmten Situationen fährt. So wird beim Anfahren, genauso wie bei Stadtfahrten, die meistens mit vielen Bremsvorgängen verbunden sind, komplett der Elektromotor genutzt. Hierbei werden die Lärmbelästigung und der Schadstoffausschuß des Autos verringert. Auch der Kraftstoffverbrauch läßt sich auf diese Weise verringern. So lassen sich ca. 50 % der Kraftstoffkosten einsparen.

Weiterlesen