Mirador de Estepona Hills bietet Ausblick auf Berge, Meer und die Küstenstadt Estepona

Das moderne und hochwertige Neubauprojekt „Mirador de Estepona Hills“ bietet genau das, was sein Name verspricht: Atemberaubende Aussichten auf die Küstenstadt Estepona sowie die Bergkette der Sierra Bermeja. Diese einzigartige Lage der 155 exklusiven Apartments und Penthäuser von „Mirador de Estepona Hills“ zieht Kaufinteressenten aus aller Welt an. Denn es gibt nicht viele Orte, die sowohl vom Meer als auch von majestätischen Bergen umgeben sind und zugleich ein hohes Maß an Ruhe und Entspannung bieten und nur eine kurze Autofahrt von aufregenden und mondänen Städten wie Marbella, Puerto Banús und Malaga entfernt sind.

„Die Lage der privaten Wohnanlage „Mirador de Estepona Hills“ ist kaum zu übertreffen. Wer zentrumsnah leben möchte und dennoch die Nähe zur Natur sucht, findet hier sein persönliches Paradies. Auf Grundstücksflächen zwischen 115 und 311 Quadratmetern können Kaufinteressierte zwischen Wohnblocks aus einem, zwei oder drei Stockwerken sowie zwischen zwei bis zu vier Schlafzimmern wählen. Die ausgezeichnete Bauqualität, der Einsatz von hochwertigen Materialien sowie das moderne Interieur kreieren ein ganz besonderes Wohn- und Lebensgefühl“, sagt Christiane Tiebel, Sales Agent von newEstepona.

Doch nur weil „Mirador de Estepona Hills“ ruhig gelegen ist, heißt es noch lange nicht, dass den Bewohnern nicht einiges geboten ist. Vor allem die in der Mitte der Wohnanlage gelegene 100 Quadratmeter große Poollandschaft bringt das Strandgefühl direkt vor die eigene Wohnungstür und lädt zum ausgiebigen Schwimmen ein oder schafft eine willkommene Abkühlung bei hohen Temperaturen. Auch das sich auf 2.600 Quadratmetern befindende private Sportzentrum bietet Sportbegeisterten reichlich Abwechslung. Von Tennis- und Paddelplätzen, einem Fitnessbereich sowie einer Saunalandschaft erhalten Bewohner zahlreiche Möglichkeiten in Form und Bewegung zu bleiben, auch wenn sie an manchen Tagen das paradiesische Zuhause gar nicht verlassen möchten.

Weitere Extras und Dienstleistungen, wie beispielsweise ein Concierge-Service, ein 24-Stunden Sicherheitsdienst oder ein Spielebereich für Kinder runden das besondere Wohngefühl ab. Wer gerne spazieren geht, findet sowohl auf der privaten Grundstücksfläche tropische Gartenanlagen mit einer extravaganten Vegetation oder aber zahlreiche Wanderwege durch die Berglandschaft der Sierra Bermeja.

Je nach Größe und Lage können die Apartments und Penthäuser von „Mirador de Estepona Hills“ ab 361.000 Euro käuflich erworben werden. Ganz gleich, für welche Residenz man sich entschieden hat, ob vom privaten Garten, vom Balkon oder der Dachterrasse, die Aussichten sind in allen Objekten beeindruckend.

Weitere Informationen zu Mirador de Estepona Hills in deutscher oder zu Mirador de Estepona Hills in englischer Sprache sowie zu Wohnung Estepona finden Interessenten auch unter https://www.newestepona.com

NewEstepona.com
Christiane Tiebel
El Pinar del Seghers, Fase 18-19, Casa 15

29680 Estepona
Spanien

E-Mail: info@newestepona.com
Homepage: https://www.newestepona.com
Telefon: 0214 / 33010666

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Alexandra Hajok
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Der Weg zur Traumimmobilie an der spanischen Costa Blanca

Wunderschöne Strände, ein angenehmes Klima und tolle Freizeitangebote: Es gibt viele Gründe dafür, eine Immobilie an der nördlichen Costa Blanca zu erwerben. Kaufinteressenten, die auf der Suche sind, erhalten dabei Unterstützung von den Immobilienmaklerinnen der JáveaOnline S. L. – CostaBlancaExclusive. „Doch bevor man eine Kaufentscheidung trifft, sollte man sich über mehrere Punkte Gedanken machen“, meint Diana Schmitz, Gesellschafterin der JáveaOnline S. L. – CostaBlancaExclusive. Sie nennt die wichtigsten im Überblick.

Zweck: „Zunächst einmal sollte man sich Gedanken darüber machen, ob man dauerhaft in Spanien seine Zeit verbringen möchte oder ob man ein Ferienhaus auf Zeit erwerben will“, sagt Diana Schmitz. Denn nur, wer eine Antwort auf diese Frage habe, könne sich ein Bild zu der nötigen Ausstattung der Immobilie machen. „Gerade älteren Kaufinteressenten rate ich dazu, bei ihrer Kaufentscheidung auf den Punkt Barrierefreiheit zu achten“, so die Gesellschafterin.

Größe: Auch die Größe der Wohnung oder des Hauses spielt bei der Immobilienauswahl eine wichtige Rolle. „Es macht beispielsweise einen Unterschied, ob man viel Besuch erwartet, der sich auch mal zurückziehen möchte, oder ob man überwiegend für sich alleine lebt“, erklärt Diana Schmitz, „daher lohnt es sich, vorab mit der Familie oder mit Freunden über diesen Punkt zu sprechen“.

Finanzierung: „Wer eine Immobilie kaufen möchte, macht sich im Idealfall vorab darüber Gedanken, ob er sich diese auch leisten kann“, so Diana Schmitz, „hierbei kann man sich im Vorfeld unter anderem darüber informieren, ob und wann durch Mieteinnahmen genügend Geld erzielt wird, um die Kosten für den Kauf zu decken oder gar Gewinne zu erwirtschaften“, erklärt die JáveaOnline S. L. – CostaBlancaExclusive-Gesellschafterin.

Lage: Wer die Costa Blanca nicht dauerhaft zu seinem neuen Zuhause machen möchte, sollte sich im Vorfeld überlegen, wie oft er Zeit in seinem Ferienhaus verbringen möchte. „Vor allem für Kaufinteressenten, die viel pendeln werden, ist eine Immobilie in abschätzbarer Flughafennähe vorteilhaft“, meint Diana Schmitz. Hierzu empfiehlt es sich, bei der Fahrtzeit mit dem Auto vom Flughafen bis zur Ferienimmobilie 1 – 1,5 Stunden nicht zu überschreiten. Aus Diana Schmitz‘ Erfahrung ist dies eine überschaubare und leicht überwindbare Strecke. Bei der Lage spiele es aber auch eine Rolle, ob der Kaufinteressent eher in der Stadt oder auf dem Land wohnen möchte, ob er lieber Ruhe oder ein belebteres Umfeld bevorzugt und ob ihm der Meerblick wichtig ist. Einige dieser Dinge spiegeln sich entsprechend in der Preisstabilität der Immobilie wider, falls über einen möglichen Wiederverkauf nachgedacht wird.

Die JáveaOnline S.L. mit Saskia Schmitz als Geschäftsführung und Diana Schmitz als Gesellschafterin und Vertrieblerin vor Ort hilft Kaufinteressenten, die eine Immobilie in Jávea, Moraira-Teulada, Altea, Benissa, Denia oder Benitachell erwerben möchten, gerne dabei, Antworten auf diese und andere Fragen zu finden. So ermitteln sie die passende Immobilie und unterstützen die Käufer während des gesamten Kaufprozesses, bei dem es in Spanien einige Besonderheiten zu beachten gilt. Kaufinteressenten können sich sowohl im Büro im nordrheinwestfälischen Siegburg als auch im spanischen Jávea beraten lassen und dazu zunächst über die Rufnummern 02241 / 146 7000 Kontakt aufnehmen.

Mehr Informationen zu diesem Thema oder auch zu Immobilien Spanien Dénia, Immobilienmakler Jávea, Immobilien Moraira und mehr finden Sie auf https://www.costablanca-exclusive.de.

Javea Online S.L. – CostaBlanca Exclusive
Saskia Schmitz
Calle Lago Ontario 48

03730 Jávea
Spanien

E-Mail: mail@costablanca-exclusive.com
Homepage: https://www.costablanca-exclusive.de
Telefon: 02241 / 90 53 567

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

So funktioniert die Vermietung von Immobilien ganz ohne Stress

Der Mieter hinterlässt verwüstet seine Wohnung, die Miete bleibt aus oder es findet sich kein Mieter für die Immobilie und es kommt daher zu einem Leerstand, der wiederum mit finanziellen Verlusten verbunden ist. All das sind Horrorvorstellungen einiger Vermieter. Auch Immobilienmakler können sie nicht zu 100 Prozent vor solchen Fällen schützen. Aber sie geben jeden Tag ihr Bestes, damit ihre Kunden keinen Messis oder Mietnomaden aufsitzen und damit sie möglichst schnell einen geeigneten Mieter für ihre Immobilie finden.

„Wohl jeder Vermieter wünscht sich einen Mieter, der ordentlich mit seiner Wohnung umgeht und der seine Miete pünktlich zahlt“, sagt Farid Sabori, Leiter Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg, „außerdem erhoffen Vermieter sich, dass der Mieter möglichst lange in der Wohnung bleibt, um sich eine aufwendige Nachmietersuche zu ersparen“. Darüber hinaus möchten die meisten Vermieter Leerstände auch verhindern, da sie bei solchen weiterhin für die Nebenkosten wie zum Beispiel für die Gebäudeversicherung aufkommen müssen und diese nicht mehr, wie bei der Vermietung üblich, auf den Mieter übertragen können.

Damit die Vermietung nicht in Stress ausartet, können Vermieter erfahrene Makler wie die von Sabori Immobilien mit dem Mietmanagement beauftragen. Dabei kümmern sich die Makler nicht nur um eine zielgruppengerechte Vermarktung der Immobilie, sondern begeben sich auch auf die Suche nach geeigneten Mietinteressenten, führen Besichtigungstermine durch und übernehmen die Vermietungsabwicklung. „Bei der Suche nach Mietinteressenten kommt uns auch unsere umfangreiche Interessentendatenbank zugute“, erklärt Farid Sabori. In dieser werden Interessenten erfasst, die in Hamburg und Umgebung auf der Suche nach einer Wohnung oder einem Haus zur Miete sind und die vorab von Farid Sabori und seinem Team auf ihre Bonität geprüft worden sind.

„Natürlich können wir nicht hundertprozentig verhindern, dass jemand in Zahlungsschwierigkeiten gerät oder seine Wohnung unordentlich hinterlässt“, sagt Farid Sabori, „aber unsere Bonitätsprüfung und der Eindruck, den wir uns vorab von den Mietinteressenten verschafft haben, bieten immerhin eine Sicherheit“. Ziel von Sabori Immobilien ist es, geeignete Mieter schnell mit den passenden Immobilien und den passenden Vermietern zusammenbringen, sodass beide Seite von den Makler-Leistungen profitieren.

Sabori Immobilien übernimmt aber nicht nur das Mietmanagement für Wohnimmobilien, sondern auch das Mietmanagement für Gewerbeimmobilien wie zum Beispiel für Arztpraxen, Ladenlokale und Büros.

Weitere Informationen zum Thema Mietmanagement und zu Immobilien Hamburg, Haus kaufen Hamburg, Hausverkauf Hamburg und mehr finden Interessierte unter https://www.sabori-immobilien.de/

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

„Ikasa Scenic“ bietet Ruhe und Exklusivität im neuen Trendviertel „Las Mesas“

Mitten im Trendviertel „Las Mesas“ in Estepona liegt die private Wohnanlage „Ikasa Scenic“. Das ruhige, gehobene Viertel in zentraler Lage verbindet alles, was zu einem exklusiven Lebensstil dazu gehört: moderne Architektur, hochwertige Inneneinrichtung und eine einzigartige Lage. Sowohl der malerische Hafen von Estepona als auch die Innenstadt sowie zahlreiche Ausflugsziele in die Natur liegen nur einen kleinen Spaziergang von „Ikasa Scenic“ entfernt oder sind im Nu erreichbar. Ganz zu schweigen von der unmittelbaren Nähe zu Esteponas kilometerlangen Stränden bieten die Apartments und Penthäuser von „Ikasa Scenic“ einen atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer.

„Wer nach einer nicht allzu großen Wohnanlage in einer zentralen Wohngegend sucht, findet bei „Ikasa Scenic“ sicherlich das passende Apartment oder Penthouse. In sieben zeitgenössischen Gebäuden mit insgesamt 74 Residenzen, haben Kaufinteressierte die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Wohnträumen zu wählen. Ob eine großzügig geschnittene Erdgeschosswohnung mit einem privaten Garten oder lieber ein Duplex-Penthouse mit einer großen Terrasse, die Apartments von „Ikasa Scenic“ sind einzigartig und bieten viel Komfort“, sagt Christiane Tiebel, Sales Agent von newEstepona.

Ein wichtiges Markenzeichen und ein Qualitätsmerkmal des Neubauprojekts „Ikasa Scenic“ ist die mit dem international ankerkannten BREEAM Nachhaltigkeitszertifikat ausgezeichnete Bauweise. Denn die Architekten und Bauentwickler von „Ikasa Scenic“ legen großen Wert auf Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz. Die Architektur der modernen Wohnanlage fügt sich zudem perfekt in die natürliche Umgebung ein und kreiert das besondere Gefühl von Natur, dem Meer und den Bergen, umgeben zu sein.

Auch diverse Freizeit-, Sport- und Einkaufsmöglichkeiten lassen sich in „Las Mesas“ in wenigen Minuten erreichen. Oftmals braucht man dazu noch nicht einmal den Wagen. Sportbegeisterten stehen ein Swimmingpool sowie ein Fitnessstudio auf dem privaten Wohngelände zur Verfügung. Wer gerne Paddel spielen geht, Physiotherapie oder Osteopathie Sitzungen in Anspruch nehmen oder seinen Kindern ein vielfältiges Sportprogramm bieten möchte, findet im nah gelegenen Fitnessstudio „Las Mesas“ dazu ausreichend Möglichkeiten.

Ebenso befindet sich in dem exklusiven Wohnviertel ein Kinderspielplatz mit einem Café, von dem Eltern bei einem spanischen Café con leche einen Blick auf ihre Kinder haben. Der beliebte Hundepark auf dem Gelände bietet auch den Haustieren ausreichend Unterhaltungsmöglichkeiten.

Je nach Größe und Lage bieten „Ikasa Scenic“ Apartments und Penthäuser zwischen 341.000 und 575.000 Euro. Eine atemberaubende Aussicht kann man von allen 74 Residenzen aus genießen.

Weitere Informationen zu Ikasa Scenic in deutscher oder zu Ikasa Scenic in englischer Sprache sowie zu Estepona Immobilien finden Interessenten auch unter https://www.newestepona.com

NewEstepona.com
Christiane Tiebel
El Pinar del Seghers, Fase 18-19 15

29680 Estepona
Spanien

E-Mail: info@newestepona.com
Homepage: https://www.newestepona.com
Telefon: 0214 / 33010666

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Alexandra Hajok
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Ein Haus besichtigen – ohne es zu betreten

360-Grad-Besichtigungen und 3-D-Grundrisse von Immobilien sind nicht neu, aber in der Corona-Krise besonders gefragt. Sogar 52 Prozent der Interessenten können sich laut einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Yougov einen Immobilienkauf vorstellen, ohne dass sie das Objekt tatsächlich vor Ort betreten haben. Lindenmayer Immobilien aus Leinfelden-Echterdingen setzt schon seit langem auf die digitale Visualisierung von Wohnraum.

„Wir nutzen sehr gerne für unsere Arbeit als Makler die Möglichkeiten, die uns die Technik bietet. Neben ansprechenden Foto- und Videoaufnahmen unserer Angebotsimmobilien erstellen wir für die Vermarktung virtuelle Rundgänge und erlebbare Grundrisse in 3D“, erklärt Michael Lindenmayer, Geschäftsführer von Lindenmayer Immobilien. „Dies bietet für alle Beteiligten viele Vorteile – und wahrt zusätzlich das Abstandsgebot in der Corona-Krise.“

Eine Online-Besichtigung spart viel Zeit für Interessenten und Immobilieneigentümer. Denn der potentielle Käufer kann sich die Immobilie bequem von Zuhause aus sowie zeitlich flexibel im Detail ansehen und durch die Räumlichkeiten vom Keller bis zum Dachboden navigieren. So kann schnell entschieden werden, ob das Objekt überhaupt in Frage kommt und zu den eigenen Ansprüchen passt. Der Eigentümer muss nicht erst das Haus in einen begehungswürdigen Zustand versetzen, die Terminabsprachen führen und nicht zu einer bestimmten Zeit für den gemeinsamen Termin vor Ort sein. Als Alternative zu Massenbesichtigungen ist die Online-Variante das geeignete Mittel. Außerdem profitieren Immobilienbesitzer von mehr Sicherheit, denn nur registrierte Interessenten erhalten den virtuellen Zutritt.

„Besteht ernsthaftes Interesse an einem Haus oder einer Wohnung, entscheiden wir das weitere Vorgehen gemeinsam mit den Verkäufern und Interessenten“, so Michael Lindenmayer abschließend. „In Zeiten sozialer Distanzierung ist es auch möglich, zusätzliche Einblicke via Smartphone zu gewähren und so offene Fragen zu klären oder sogar Vertragsverhandlungen via Videochat zu führen.“

Interessierte finden weitere Informationen zu diesem Thema, zu Hausverkauf in Reutlingen, Haus verkaufen Ostfildern oder zu Wohnung verkaufen Filderstadt unter https://www.lindenmayer-immobilien.de.

Michael Lindenmayer Immobilien
Michael Lindenmayer
Flattichstraße 14

70771 Leinfelden-Echterdingen
Deutschland

E-Mail: info@lindenmayer-immobilien.de
Homepage: https://www.lindenmayer-immobilien.de
Telefon: 0711 / 4791555

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Digitale Immobiliensprechstunde für Eigentümer, die verkaufen wollen

Mit Corona gehen Veränderungen einher – auch bei Immopartner in Nürnberg. Das Unternehmen bietet deswegen seit Kurzem eine kontaktlose Sprechstunde an. Eigentümer, die über einen Verkauf nachdenken, können Immopartner-Geschäftsführer Stefan Sagraloff in dieser ihre Fragen rund um den Verkaufsprozess stellen – übers Telefon, über ihren Laptop/Computer oder über ihr Smartphone und sich so kostenlos und unverbindlich von ihm beraten lassen.

Jeden Montag zwischen 13 und 14 Uhr bietet Stefan Sagraloff Eigentümern, die ihre Immobilie verkaufen möchten, einen ganz besonderen Service an: Sie können ihn in seiner Immobiliensprechstunde beispielsweise danach fragen, wie sie einen angemessenen Preis für ihre Wohnung, ihr Haus oder ihr Grundstück erzielen, was sie beim Verkaufsprozess beachten müssen und wann der optimale Verkaufszeitpunkt ist. In der Vergangenheit sind sie dazu meistens ins Büro an der Färberstraße 5 (Hefnersplatz) in Nürnberg gekommen.

Das hat sich in Zeiten von Corona geändert – allein schon weil das Verlassen des Hauses in Bayern für einige Zeit nur dann gestattet war, wenn dazu ein triftiger Grund vorlag. Das ist jetzt zwar anders. Jedoch melden sich viele Eigentümer zunächst dennoch lieber übers Telefon bei Immopartner. Das kann Stefan Sagraloff gut nachvollziehen.

„Auch für mich steht die Gesundheit meiner Kunden sowie die meiner Mitarbeiter an erster Stelle“, erklärt Immopartner-Geschäftsführer Stefan Sagraloff, „deswegen haben wir uns auch etwas einfallen lassen, um die Kunden sowie uns vor Corona zu schützen und trotzdem möglichst präsent zu sein: Eigentümer, die an einer Immobiliensprechstunde interessiert sind, können einfach per Skype mit mir reden oder einen Videoanruf per WhatsApp tätigen“, sagt der Nürnberger Immobilienmakler, „selbstverständlich ist aber auch ein ganz normaler Telefonanruf möglich“. Weiterer Vorteil: Eigentümer sparen sich so möglicherweise lange Anfahrtswege.

Haben die Eigentümer die Immobiliensprechstunde wahrgenommen und sich danach für den Verkauf ihrer Immobilie entschieden, setzen die Mitarbeiter von Immopartner jetzt noch stärker als zuvor auf die Erstellung sogenannter 3-D-Touren. Diese ermöglichen es Kaufinteressenten, die Immobilie vorab digital an ihrem Computer, Laptop oder auf ihrem Smartphone zu besichtigen. Das erspart unnötige Besichtigungstermine und Kontakte vor Ort.

Ist das Kaufinteresse stark, wollen die meisten Kaufinteressenten die Immobilie aber besichtigen. Dann wird eine Immobilienbesichtigung vor Ort vereinbart – das Immopartner-Team informiert Eigentümer und Kaufinteressenten vorab über den Ablauf und führt die Besichtigung unter den aktuell geltenden Hygienemaßnahmen durch.

Eigentümer, die verkaufen wollen und die Interesse an einer Immobiliensprechstunde montags zwischen 13 und 14 Uhr haben, müssen sich vorher zu dieser anmelden. Dann erhalten sie einen freien Termin. Anmelden können Eigentümer sich unter den Rufnummern 0911/47776016 und 0173/6863263 oder per E-Mail über team@immopartner.de. Selbstverständlich können Eigentümer, die ihr (Mehrfamilien-)Haus, ihre Wohnung oder ihr Grundstück verkaufen wollen und montags keine Zeit haben, auch einen individuellen Termin vereinbaren. Die Immobiliensprechstunde ist unverbindlich und wird kostenlos angeboten.

Weitere Informationen zum Thema sowie zu Wohnung zu vermieten Nürnberg, Verkauf Grundstück Fürth oder Immobiliensachverständiger Nürnberg finden Interessierte auf https://www.immopartner.de

IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e.K.
Stefan Sagraloff
Färberstr. 5

90402 Nürnberg
Deutschland

E-Mail: info@immopartner.de
Homepage: https://www.immopartner.de
Telefon: 0911 / 47 77 60 13

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011