Professionelle Unterstützung bei der Immobiliensuche in Düsseldorf

Landeshauptstadt, Universitätsstadt und zweitgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen: Kauf- und Mietinteressenten steht bei der Immobiliensuche in Düsseldorf eine enorme Konkurrenz gegenüber. Die Makler von Rauch Immobilien kennen sich bestens am Düsseldorfer Immobilienmarkt aus und finden für Kauf- und Mietinteressenten zügig das passende Objekt.

„Die Immobiliensuche in Düsseldorf kann für Kauf- oder Mietinteressenten frustrierend sein“, weiß Mathias Rauch, Inhaber von Rauch Immobilien aus Düsseldorf, „die Preise sind hoch, sie können sich die Immobilie bei einer Massenbesichtigung nicht in Ruhe ansehen oder sie müssen sich gegen zahlreiche Konkurrenten durchsetzen“. Damit sich Kauf- und Mietinteressenten kein Windhundrennen liefern müssen, bieten ihnen Mathias Rauch und seine Kollegen einen besonderen Service an: Sie senden ihnen exklusive und unveröffentlichte Immobilienangebote aus Düsseldorf und der Umgebung zu, die ihrem Suchprofil entsprechen.

Möglich ist dies aufgrund der guten Vernetzung zu Eigentümern, die ihre Immobilie verkaufen möchten. „Wir besitzen genaue Kenntnis über unsere Immobilien und die entsprechenden Suchanfragen. So können wir schnell zwischen Eigentümern und Kauf- oder Mietinteressenten vermitteln und zu einem erfolgreichen Abschluss kommen“. Kaufinteressenten beraten die Makler von Immobilien Rauch zudem zu Finanzierungsfragen und fungieren bei Bedarf auch als direkter Ansprechpartner für die Banken.

Darüber hinaus unterstützen die Makler Eigentümer und Kauf- und Mietinteressenten bei der Vertragsgestaltung, damit der Kauf- oder Mietvertrag rechtssicher ist. Sie kümmern sich um das Unterlagen-Management und führen die Objektübergabe durch. „Von unseren Leistungen profitieren immer beide Seiten“, erklärt Mathias Rauch, „einerseits finden Kauf- oder Mietinteressenten stressfrei eine Immobilie in oder um Düsseldorf, die zu ihren Ansprüchen passt. Anderseits können Eigentümer ihre Immobilie zu einem angemessenen Preis, zügig sowie rechtssicher verkaufen oder vermieten“.

Auch beim Immobilienverkauf setzen die erfahrenen Immobilienmakler aus Düsseldorf auf Diskretion bei der Vermarktung. Vorteilhaft an diesem Vorgehen ist unter anderem, dass sie damit ohne Umwege Kauf- und Mietinteressenten erreichen, die ein ernsthaftes Interesse an dem spezifischen Objekt haben, weil es ihren Suchkriterien entspricht.

Eigentümer, die ihre Immobilie mithilfe von Rauch Immobilien verkaufen oder vermieten möchten, sowie Kauf- und Mietinteressenten, können sich kostenlos und unverbindlich unter der Rufnummer 0211 – 9425 3922 über alle Leistungen beraten lassen.

Weitere Informationen, auch zu Haus verkaufen Düsseldorf, Immobilie verkaufen Düsseldorf, Makler Düsseldorf und mehr, gibt es auf https://www.rauch-immo.de/.

Rauch Immobilien
Mathias Rauch
Fritz-Vomfelde-Straße 34

40547 Düsseldorf
Deutschland

E-Mail: hallo@rauch-immo.de
Homepage: https://www.rauch-immo.de
Telefon: 0211 / 94 25 39-22

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Isidora Living: Zentrales und strandnahes Wohnen in Estepona

Die Nähe zur Playa de la Rada, zu zahlreichen Restaurants und Geschäften sowie zum Puerto Deportivo de Estepona zeichnen die Neubauimmobilien „Isidora Living“ in Estepona aus. Errichtet werden 102 Apartments und Penthouses mit einem, zwei oder drei Schlafzimmern. Die Neubauimmobilien, die sich an der Calle Carlos Cano befinden werden, warten zudem mit zahlreichen weiteren Vorzügen auf.

„Die Apartments der Isidora-Living-Collection verfügen alle über einen eigenen Garten oder eine eigene Terrasse“, weiß Christiane Tiebel, Sales Agent von newEstepona, „die Penthouses sind mit einer Dachterrasse ausgestattet“. Zudem können die Bewohner einen Gemeinschaftspool, ein Fitnessstudio sowie einen Gemeinschaftssaal nutzen. Auch die Lage in Estepona besticht: In nur zirka zehn Minuten ist der Playa del la Rada zu erreichen, der unter anderem für seine Sauberkeit bekannt ist. Vor Ort sind Duschen und WCs sowie Parkmöglichkeiten vorhanden, sodass einem entspannten Strandtag nichts mehr im Wege steht.

Künftige Bewohner der Isidora-Living-Collection haben es zudem nicht weit zum Puerto Deportivo de Estepona. Am Hafen können sie unter anderem Bootstouren buchen, Tapas genießen oder sonntags noch Einkäufe in einem Supermarkt erledigen. Neben den gemütlichen Restaurants am Hafen, finden sich aber auch in unmittelbarer Umgebung der Isidora-Living-Collection Ausgehmöglichkeiten – mehrere Restaurants laden zum Genießen spanischer Köstlichkeiten ein. Wer beim Essengehen das Altstadt-Flair erleben möchte, hat es ebenfalls nicht weit. In weniger als 20 Minuten zu Fuß ist Esteponas Altstadt mit ihren malerischen Gässchen zu erreichen.

Aufgrund ihrer zentralen und strandnahen Lage eigenen sich die Apartments und Penthouses „Isidora Living“ für alle Zielgruppen – von Singles über Paare bis hin zu Familien. Zudem sind die Neubauimmobilien neben der Eigennutzung auch für die Vermietung geeignet. Denn Estepona gilt als Reiseziel, das mit durchschnittlich mehr als 320 Sonnentagen pro Jahr ganzjährig bei Touristen beliebt ist. Während es im Sommer Touristen zum Sonnenbaden in die Stadt an die Costa del Sol zieht, reisen im Herbst und Winter Kulturinteressierte und Golfer an. Die Anreise gelingt übrigens ganz entspannt: Die Fahrtzeit vom Flughafen Málaga zu „Isidora Living“ beträgt mit dem Auto weniger als 60 Minuten.

Mehr zu den Neubauimmobilien, etwa über die Größe der Apartments und Penthouses sowie über die Kaufpreise, können Interessenten schon bald erfahren.

Weitere Informationen zu Isidora Living in englischer Sprache sowie zu anderen Neubauimmobilien wie Dunique finden Interessenten auch unter https://www.newestepona.com.

NewEstepona.com
Christiane Tiebel
El Pinar del Seghers, Fase 18-19 15

29680 Estepona
Spanien

E-Mail: info@newestepona.com
Homepage: https://www.newestepona.com
Telefon: 0214 / 33010666

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

SAS Hackathon 2022: Sieger lösen drängende Probleme mit Daten

SAS Hackathon 2022: Sieger lösen drängende Probleme mit Daten Heidelberg, 23. Juni 2022 – Der KI- und Analytics-Experte SAS hat die Sieger des SAS Hackathon 2022 bekannt gegeben. 70 Teams aus der ganzen Welt hatten sich qualifiziert, für 50 reale Problemstellungen wurden Lösungen eingereicht. Letztlich konnten 13 Teams die Jury mit besonders innovativen Konzepten überzeugen, die alle auf Basis von SAS Viya, Microsoft Azure und anderen Technologien entwickelt wurden. Die prämierten Projekte reichen von effektiverer Katastrophenhilfe bis hin zu weniger Lebensmittelverschwendung und haben eine Gemeinsamkeit: Sie lösen ein reales geschäftliches oder humanitäres Problem.

Mehr als 100 Juroren mit unterschiedlichem Hintergrund haben die internationalen Gewinner aus acht Branchen und drei globalen Regionen ausgezeichnet, bei deren Projekten sechs verschiedene Technologien zum Einsatz kamen. Die Preisverleihung wurde live auf LinkedIn und YouTube übertragen.

Einzigartiges SAS Hackathon-Format fördert Innovation

Anstelle eines traditionellen Hackathons, bei dem Programmierer für ein paar Tage zusammenkommen, arbeiteten die Teilnehmer des SAS Hackathons einen Monat lang online und unter der Anleitung eines SAS Mentors zusammen. Jedes Team hatte Zugang zu einem Lernportal und die Möglichkeit, über SAS Viya auf Microsoft Azure verschiedene SAS Technologien wie Machine Learning, Natural Language Processing, Computer Vision, Datenvisualisierung und IoT zu testen und einzusetzen. Auch zwischen den Teams vernetzten sich die Teilnehmer aktiv.

„Hackathons haben das Image, dass Dutzende von Programmierer tage- und nächtelang vor Monitoren sitzen und nur an technischen Lösungen interessiert sind, nicht an einer praktischen Anwendung. Aber das ein Klischee, das definitiv nicht auf den SAS Hackathon zutrifft“, so Einar Halvorsen, Global Hackathon Lead bei SAS. „Das Ziel des SAS Hackathons ist es, schlaue Köpfe mit unterschiedlichem Hintergrund zusammenzubringen, um eine kommerziell nutzbare Lösung für reale Probleme zu entwickeln. Es ist eine Lernerfahrung, ein Inkubator und ein Versuch, Ideen auf den Markt zu bringen, die die Welt wirklich ein kleines Stück verändern können.“

Die Gewinner 2022 nach Kategorien:

Finanzwesen: Green Swedbank (Schweden) – Schweden wurde im Zuge des Klimawandels im vergangenen Jahr von sintflutartigen Regenfällen und Überschwemmungen heimgesucht. Teammitglieder von Swedbank und KPMG erstellten ein Dashboard in SAS Visual Analytics, um das Überschwemmungsrisiko für Grundstücke zu bewerten.

Energiewirtschaft: Innova Data Hub (Spanien) – Als europäische Stadt mit den meisten Todesfällen im Zusammenhang mit Verkehrsemissionen will Madrid dem umweltfreundlichen Verkehr Priorität einräumen. Zur Verbesserung von BiciMAD, dem Madrider Fahrradservice, hat Innova Data Hub von Innova-tsn Daten zur Fahrradnutzung gesammelt und mithilfe von Predictive Modeling eine Optimierungslösung entwickelt, die in weniger als sechs Minuten implementiert werden kann.

Gesundheitswesen/Life Science: The Chart Chasers! (USA) – Wertorientierte Versorgungsmodelle sehen vor, Gehälter von Ärzten an deren Effizienz zu binden. Dadurch können Mediziner unterbezahlt werden, wenn sie bei der medizinischen Codierung Fehler machen. Teammitglieder von InformedHC und Pinnacle Solutions haben ein automatisiertes System entwickelt, um entgangene Einnahmen für Gesundheitsversorgung aufgrund von Fehlern bei der Verwendung der internationalen Bezeichnung von Krankheiten zu identifizieren.

Versicherungswesen: LiveEO #2 (Deutschland u. a.) – Dennis Schmargon, Leiter der Geschäftsentwicklung bei LiveEO, nutzte SAS Analysen, LiveEO und öffentliche und kommerzielle Open-Source-Satellitendaten, um ein Modell zur Überwachung und Vorhersage von Überschwemmungen zu entwickeln. Damit können Versicherer fundierte Entscheidungen über das Risikopotenzial treffen.

Öffentliche Verwaltung: Jakstat (Indonesien) – Das Team Jakstat von StarCore setzte SAS und Python ein, um die Auszahlung von COVID-Finanzhilfen für Kleinst-, Klein- und mittelständische Unternehmen, die 97 Prozent der Wirtschaft Jakartas ausmachen, zu optimieren und sicherzustellen.

Telekommunikation und Medien: Funka (Schweden) – Formulare im Web müssen für Menschen mit und ohne Behinderungen gleichermaßen einfach zu nutzen sein. Um ihre Nutzung zu verbessern, setzten Teammitglieder des Unternehmens Funka Nu AB Computer Vision, optische Zeichenerkennung, Machine Learning und Testautomatisierung ein. Mit der Lösung können Website-Betreiber die Barrierefreiheit ihrer Formulare prüfen – und Mängel gleich beheben.

Einzelhandel: TrendsPro (USA): Das Team TrendsPro der Maypro Group LLC nutzte die Trendanalyse von Suchmaschinen, um die Verbrauchernachfrage von Produkten zu prognostizieren und so Werbekampagnen zu optimieren. Die Lösung ermöglicht es Geschäftsinhabern, Inventar zuzuweisen, die am besten geeigneten Werbekanäle zu ermitteln und zu entscheiden, wie viele und welche Art von Anzeigen geschaltet werden sollen.

Industrie: Notilyze (Niederlande) – Notilyze hat für einen Lebensmittelhersteller ein Insight-Tool entwickelt, das die Verarbeitung und die Qualitätskontrolle überwacht. Damit kann der Lebensmittelhersteller den Produktionsprozess optimieren und zugleich den Energieverbrauch und die Lebensmittelverschwendung reduzieren.

Die Gewinner 2022 nach eingesetzten Technologien:

IoT: Oges (Singapur/Indien) – Eine genaue Modellierung von Lagerstätten ist für Öl- und Gasunternehmen von entscheidender Bedeutung, um effektiv zu bohren und zugleich Gefährdungen von Mitarbeitern und Umwelt zu verhindern. Teammitglieder von Oges Solutions haben SAS Visual Data Mining und Machine Learning sowie Python-Bibliotheken eingesetzt, um ein besonders genaues, KI-basiertes Modell für Ölfelder zu erstellen, das von jedem Öl- und Gasunternehmen eingesetzt werden kann.

Machine Learning: The Positive Thinking Company (Deutschland/Belgien) – Der Klimawandel mit seinen extremen Wetterereignissen betrifft Landwirte besonders stark. Sie können von fallweise eingesetzten, kostengünstigen Mikroversicherungen profitieren. Mithilfe von SAS Viya und Machine Learning hat The Positive Thinking Company das Klimarisiko in verschiedenen indischen Bundesstaaten analysiert und dann ein Tool entwickelt, mit dem gefährdete Landwirte herausfinden können, wie sich der Klimawandel auf ihren Lebensunterhalt auswirken kann – und wie Mikroversicherungen helfen können.

Computer Vision: Funka [siehe oben].

Decisioning: Linktera4Insurance (Türkei) – Wenn die Prozesse im Kundenservice bei Versicherungen digitalisiert, die Arbeitsabläufe und die Entscheidungsfindung automatisiert werden, sinkt der Papierverbrauch und das Underwriting, und die Schadensverwaltung vereinfacht und beschleunigt sich. Linktera4Insurance von Linktera Bilgi Teknolojileri setzte SAS Viya auf Azure ein, um komplexe Versicherungsdaten in leicht navigierbare Dashboards und Diagramme umzuwandeln, und nutzte die Neula Low Code Platform, um den Workflow zu automatisieren.

Visual Analytics: Disaster Response AI (Kanada) – Weltweit verursachen Naturkatastrophen jährlich mehr als 15.000 Todesfälle und Kosten in Höhe von 173 Milliarden Dollar. Mit SAS Viya erstellte das Team Disaster Response AI von Deloitte eine interaktive Kartenvisualisierung, um die kanadische Regierung zu beraten, wie Hilfsgelder am besten eingesetzt werden können.

Forecasting: Team 4-kasting (Norwegen) – Telenor betreibt das schnellste Mobilfunknetz der Welt. Um diesen Status zu sichern, benötigt das Unternehmen genügend Netzkapazität, möchte gleichzeitig aber kein teures Überangebot vorhalten. Team 4-kasting setzte Machine Learning ein, um ein System zu entwickeln, das die erwartete Nutzung an jedem beliebigen Standort vorhersagt und dem Telekommunikationsunternehmen so möglicherweise Millionen spart.

Natural Language Processing: The Chart Chasers! [siehe oben].

Die Gewinner 2022 nach Weltregionen:

Asien: Jakstat [siehe oben].

EMEA: Funka [siehe oben.]

Amerika: The Chart Chasers! [siehe oben].

Weitere Informationen unter https://www.sas.com/sas/events/hackathon.html

circa 8.000 Zeichen

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
In der Neckarhelle 162

69118 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: thomas.maier@sas.com
Homepage: https://www.sas.com/de_de/home.html
Telefon: 0049 6221 415-1214

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Ingo Weber
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Stielke Immobilien engagiert sich im sozialen Bereich

Verkauft ein Eigentümer mithilfe eines Maklers erfolgreich seine Immobilie, wird eine Provision fällig. Die Höhe dieser richtet sich in der Regel nach dem jeweiligen Bundesland. Das Unternehmen Stielke Immobilien aus Erlangen behält die Provision jedoch nicht vollständig ein: Ein Teil dieser Einnahmen geht wahlweise an die Umweltschutzorganisation WWF oder an ein SOS-Kinderdorf in Deutschland.

Immobilienmakler führen unter anderem Gespräche mit Eigentümern bzw. mit Verkäufern, die ihre Immobilie mit Hilfe des Maklers veräußern möchten. Beauftragt der Immobilieneigentümer den Makler, seine Immobilie zu veräußern, wird steht das Ziel verfolgt, einen angemessenen Preis für die Immobilie zu erzielen. Hat der Makler das Immobiliengeschäft erfolgreich abgewickelt, so erhält dieser eine Vergütung, die sogenannte Maklerprovision.

In der Regel ist die Maklerprovision je zur Hälfte von Verkäufer- und Käuferseite zu tragen. „Es können aber auch individuelle Vereinbarungen getroffen werden, wobei seit Inkrafttreten des Bestellerprinzips die Provision der Käuferseite i. d. R. nicht höher als die der Verkäuferseite sein darf“, weiß Alina Stielke vom Familienunternehmen Stielke Immobilien. Haben Verkäufer die Immobilienmakler aus Erlangen engagiert, behalten sie ihre Maklerprovision nicht vollständig, sondern spenden bei jedem Immobilienverkauf einen kleinen Teil der Provision.

Die Spenden kommen dabei entweder der Umweltschutzorganisation WWF oder einem SOS-Kinderdorf in Deutschland zugute. Die Entscheidung darüber dürfen Verkäufer und Käufer selbst treffen. „Selbstverständlich erhalten sie im Anschluss daran bei Bedarf eine Spendenquittung“, erklärt Alina Stielke.

Möchten Eigentümer bzw. potentielle Verkäufer mehr über den Immobilienverkauf mit den Immobilienmaklern von Stielke Immobilien aus Erlangen erfahren, können diese sich kostenlos und unverbindlich unter der Rufnummer 09131 / 530 87 28 beraten lassen.

Weitere Informationen zu diesem Thema oder auch zu Immobilien Erlangen, Erlangen Immobilien, Immobilien in Erlangen und mehr finden Sie auf https://www.stielke-immobilien.de/.

Stielke Immobilien
Alina Stielke
Koldestraße 16

91052 Erlangen
Deutschland

E-Mail: info@stielkeimmobilien.de
Homepage: https://www.stielke-immobilien.de/
Telefon: 09131 / 530 87 28

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Optionen für Erbschaftsimmobilien

Immobilienerben befinden sich häufig in einer schwierigen Situation: Sie haben nur sechs Wochen Zeit, um sich für oder gegen das Erbe zu entscheiden. Haben sie sich dazu entschlossen, das Erbe anzunehmen, stehen weitere Entscheidungen im Raum. Denn Immobilienerben können das geerbte Haus, die geerbte Wohnung oder das geerbte Grundstück entweder selbst nutzen, vermieten oder verkaufen.

Das Team um Inhaber und Immobilienprofi Mike Schneider von der msi – Mike Schneider Immobilien GmbH mit Sitz in Alsfeld unterstützt Immobilienerben bei der Entscheidungsfindung und nennt ihnen Punkte, die es dabei zu beachten gilt. „In einigen Fällen ist es sogar besser, das Erbe auszuschlagen“, erklärt Mike Schneider, „zum Beispiel, wenn die Immobilie wenig wert und noch dazu mit Schulden belastet ist“. Um den Immobilienwert zu ermitteln, führen er und seine Kollegen vorab eine professionelle Wertermittlung durch. Durch diese ist es möglich, den exakten Verkaufspreis zu bestimmen.

„Lohnt es sich, das Erbe anzunehmen, beraten wir Immobilienerben gerne über ihre Möglichkeiten“, so Mike Schneider, „passt die Immobilie zu den Bedürfnissen, spricht nichts dagegen, sie selbst zu nutzen“. Allerdings sei es ratsam, sich vorab über die Kosten für eventuell notwendige Modernisierungs- oder Sanierungsmaßnahmen zu informieren und diese bei der Entscheidungsfindung zu berücksichtigen.

Möchten Immobilienerben ihr Haus, ihre Wohnung oder ihr Grundstück zum aktuellen Zeitpunkt nicht nutzen, später aber ihren Kindern vererben, können sie über die Vermietung nachdenken. „Auf diese Weise steht die Immobilie nicht leer und es können sich attraktive Mieteinnahmen gesichert werden“, erklärt Mike Schneider.

Für Immobilienerben, für die weder die Selbstnutzung noch die Vermietung infrage kommen, sei der Verkauf die beste Wahl. „Mit dem Verkaufserlös können sie sich dann eigene Träume verwirklichen“, meint Mike Schneider.

Haben sich Immobilienerben für den Verkauf entschieden, wickeln die msi-Makler bei Beauftragung den kompletten Verkaufsprozess für sie ab. Dabei übernehmen sie unter anderem die Vermarktung, die Durchführung der Besichtigungstermine und die Immobilienübergabe sowie zahlreiche weitere Schritte.

Immobilienerben, die ihr Haus, ihre Wohnung oder ihr Grundstück mithilfe der Immobilienmakler aus Alsfeld verkaufen möchten, können sich telefonisch unter 06631 / 77 67 27 von ihnen beraten lassen. Dasselbe gilt auch für Immobilienerben, die noch Unterstützung bei der Entscheidungsfindung benötigen.

Mehr Informationen zum Thema oder auch zu Immobilienmakler Homberg Ohm, Immobilienmakler Kirchhain, Immobilienmakler Schwalmstadt und mehr gibt es auf https://www.msi-hessen.de/.

msi – Mike Schneider Immobilien GmbH
Mike Schneider
Schwabenröder Straße 7A

36304 Alsfeld
Deutschland

E-Mail: info@msi-hessen.de
Homepage: https://www.msi-hessen.de/
Telefon: 06631 / 77 67 27

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Lünendonk-Liste 2022 führt Syntax auf Platz 14 der führenden IT-Service-Unternehmen in Deutschland

Lünendonk-Liste 2022 führt Syntax auf Platz 14 der führenden IT-Service-Unternehmen in Deutschland Weinheim, 23. Juni 2022 —- Syntax, global agierender IT-Dienstleister und Managed Cloud Provider, liegt an Position 14 der führenden IT-Service-Unternehmen in Deutschland. Das geht aus einem aktuellen Ranking des Analystenhauses Lünendonk hervor. Syntax hat seinen Umsatz in Deutschland 2021 gegenüber dem Vorjahr um 11 Prozent gesteigert und seinen Marktanteil damit weiter ausgebaut. Wachstumstreiber ist unter anderem das Managed-Cloud-Geschäft – sowohl in der Public als auch in der Private Cloud. Darüber hinaus sind spezielle Services rund um SAP stark nachgefragt. Hier stehen beispielsweise Lösungen rund um die digitale Fabrik und Projekte zur S/4HANA-Migration im Mittelpunkt. Im Lünendonk-Ranking abgebildet sind IT-Dienstleister, die mehr als 50 Prozent ihres Umsatzes mit IT-Outsourcing, Hosting, Managed Services und anderen Rechenzentrumsservices erzielen.

Auch international befindet sich Syntax auf Wachstumskurs. Das Unternehmen hat sein Serviceportfolio in den vergangenen Jahren durch strategische Zukäufe erweitert, neue Geschäftsfelder erschlossen und sein klassisches Business ausgebaut. Die Kombination aus globaler Präsenz und regionalem Marktzugang macht Syntax zu einem gefragten IT-Partner des deutschen Industriemittelstands – mit Verständnis für die Strukturen und Bedürfnisse der hiesigen Industrie und der Fähigkeit, Services weltweit zu skalieren.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass Syntax in die Liste der Top 15 IT-Service-Unternehmen aufgestiegen ist. Mein Dank dafür geht vor allem an unsere fantastischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, erklärt Ralf Sürken, CEO Europe, Syntax. „Wir sehen auch, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind: Mit globalen Strukturen, um unsere deutschen Kunden an all ihren Standorten überall auf der Welt zu unterstützen. Und mit unserem Gespür für Regionalität, unserem Verständnis für lokale Besonderheiten, mit persönlichen Kundenbeziehungen und partnerschaftlicher Zusammenarbeit auf Augenhöhe.“

Ca. 2.000 Zeichen

Syntax
Sophie Westphal
Höhnerweg 2-4

69469 Weinheim
Deutschland

E-Mail: sophie.westphal@syntax.com
Homepage: https://www.syntax.com/de-de/
Telefon: 06201-80-8609

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Philipp Moritz
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0